Mit Need for Speed: Shift wird die Rennspielserie komplett umgekrempelt. Nach dem höchstens mittelmäßigen Undercover stellte EA ein neues Entwicklerteam ein, um das Genre-Urgestein wieder auf Vordermann zu bringen. Dabei beschränken sich die Änderungen nicht nur auf spielerische Aspekte, sondern der neueste Ableger basiert auch auf einer neuen Grafikengine. Wir prüfen die Grafikeinstellungen von Shift und zeigen Ihnen, wie Sie die Leistung auf Ihrem Rechner optimieren.

Grafikdetails im Überblick

Technik-Check: Need for Speed - Shift : In niedrigen Details sind die Texturen sehr matschig. Schatten werden gar nicht dargestellt und der Detailgrad der Fahrzeuge ist äußerst niedrig.

Niedrig
In niedrigen Details sind die Texturen sehr matschig. Schatten werden gar nicht dargestellt und der Detailgrad der Fahrzeuge ist äußerst niedrig.

Need for Speed: Shift
Need for Speed: Shift
Need for Speed: Shift