Zum Thema » Neverwinter - Erste Schritte Teil 9: Thron von Idris » Neverwinter - Erste Schritte Teil 8: Artefakte Neverwinter ab 2,99 € bei Amazon.de Das Portal ist eine Schnittstelle zu Neverwinter und ermöglicht es uns, via Browser in unseren Neverwinter-Account einzuloggen. Sobald wir Stufe Zehn erreicht und unseren ersten Beruf erlernt haben, können wir uns im Portal unter http://gateway.playneverwinter.com anmelden. Dort können wir unseren Charakter samt angelegter Ausrüstung und Attribute einsehen.

Ebenso haben wir Zugriff auf das Inventar, können es sortieren, Klamotten an den Händler verscherbeln oder gar entsorgen. Auch Abenteurerkisten dürfen wir hier ausräumen. Zusätzlich bekommen wir einen detaillierten Überblick über unser Vermögen, unsere Berufsmaterialien und die passiven Gefährten.

Neverwinter : In der Mittagspause craften wir ein bisschen über das Neverwinterportal. In der Mittagspause craften wir ein bisschen über das Neverwinterportal.

Unsere Berufe und die damit zusammenhängenden Aufgaben verwalten wir in der Craftingübersicht. Um ein Handwerk auszuüben müssen wir also nicht im Spiel sein, sondern können Aufgaben auch im Browser einstellen und zuweisen. Das Auktionshaus ist ebenfalls von hier aus voll funktionsfähig, ebenso wie die Gildenübersicht.

Über das Browserportal können wir zudem das Postsystem nutzen und Nachrichten an Freunde oder Gildenmitglieder verschicken bzw. Nachrichten lesen. Postanhänge können allerdings nur im Spiel entgegen genommen werden.

Neverwinter : Mit unseren Gefährten bestreiten wir Abenteuer. Jede Herausforderung beinhaltet Prüfungen - und Beute. Mit unseren Gefährten bestreiten wir Abenteuer. Jede Herausforderung beinhaltet Prüfungen - und Beute.

Mit dem Modul »Shadowmantle« haben die »Sword Coast Adventures« Einzug in das Portal gehalten. Hier dürfen wir unsere Gefährten (aktive wie passive) auf Abenteuer schicken. Wir können Orte erforschen, um Belohnungen zu erhalten und Erfahrung für die Gefährten zu gewinnen. Die Abenteuer variieren in der Schwierigkeit und kosten unterschiedlich viel Ausdauer. Hochstufige Abenteuer kosten mehr Ausdauer, bieten dafür aber auch bessere Belohnungen. Hier winken neben Gold, Runen, Verzauberungen, Tränken und Handwerksmaterialien auch seltene oder ungewöhnliche Gegenstände, Siegel oder sogar weitere Begleiter.

Grubenkampf

Zurück im Spiel stürzen wir uns ins nächste Gefecht. Wir wählen über die verfügbaren Wartelisten (Taste "K") den Grubenkampf aus, der für Stufe 36-43 ausgelegt ist. Die barbarischen Werwölfe vom Grauwolf-Stamm haben eine Herausforderung an jeden ausgesprochen, der sich zutraut, ihre Totemgrube zu überleben. Wir haben schon von diesem speziellen Uthgarth-Stamm gehört, der in Vellosk sein Lager aufgeschlagen hat. Anders als ihre Vettern der anderen Barbarenstämme verwandeln sich die Grauwölfe im Licht des Mondes in Werwölfe.

Neverwinter : Blut und Spiele! Durch die Allianz mit den Nesseril können sie sich jederzeit verwandeln und so ihre wilden Kräfte nach Belieben nutzen. Im Grubenkampf können wir nun selbst sehen, was die Pelzträger so draufhaben.

Die Totemgrube der Grauwölfe
Blut und Spiele! Durch die Allianz mit den Nesseril können sie sich jederzeit verwandeln und so ihre wilden Kräfte nach Belieben nutzen. Im Grubenkampf können wir nun selbst sehen, was die Pelzträger so draufhaben.