Neverwinter : Die Erweiterung »Elemental Evil« führt den Paladin als neue Charakterklasse im Free2Play-Onlinespiel Neverwinter ein. Die Erweiterung »Elemental Evil« führt den Paladin als neue Charakterklasse im Free2Play-Onlinespiel Neverwinter ein.

Zum Thema Neverwinter ab 2,99 € bei Amazon.de Mit »Elemental Evil« hat Perfect World Entertainment jetzt eine neue Erweiterung für das Free2Play-Online-Rollenspiel Neverwinter angekündigt. Dieses Modul soll aktuellen Planungen zufolge im Frühling 2015 erscheinen, ein konkreter Release-Termin steht allerdings noch nicht fest.

Laut Aussage des Entwicklers Cryptic Studios handelt es sich bei »Elemental Evil« um die bisher größte Erweiterung für Neverwinter. Unter anderem wird es mit dem Paladin eine neue Charakterklasse geben, so dass sich die Auswahl auf mittlerweile acht Klassen erweitert. Der Paladin kann entweder als Heiler oder als sogenannter Tank gespielt werden - also ein robuster Kämpfer, der die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich zieht.

Des Weiteren wird mit dem Release von »Elemental Evil« das Level-Cap von 60 auf 70 angehoben, so dass auch erfahrene Spieler wieder ein neues Ziel vor Augen haben werden. Hinzu kommt eine Vielzahl neuer Quests, zusätzliche Fähigkeiten sowie einige neue Features. Konkrete Details diesbezüglich wird Cryptic Studios im Verlauf der nächsten Wochen bekannt geben.

Bis zum Ende des Jahres 2015 wollen die Entwickler noch weitere Module für Neverwinter veröffentlichen, die unter anderem Festungen sowie bekannte Charaktere aus dem Dugeons&Dragons-Universum einführen sollen.

Einen ersten Screenshot von »Elemental Evil«, auf dem der Paladin zu sehen ist, finden Sie in dieser Meldung.

» Den Test von Neverwinter auf GameStar.de lesen

Bild 1 von 262
« zurück | weiter »
Neverwinter
Screenshots von der PS4-Version