No Man's Sky : Am 2. Oktober war Hello Games zu Gast in der Show »The Late Show with Stephen Colbert« und zeigte neues Spielmaterial. Am 2. Oktober war Hello Games zu Gast in der Show »The Late Show with Stephen Colbert« und zeigte neues Spielmaterial.

Update vom 5. Oktober 2015: Mittlerweile hat Sean Murray seinen Auftritt in der The Late Show mit Stephen Colbert absolviert. Fans, die sich auf die Nennung eines Release-Termin freuten, dürften jedoch enttäuscht sein: Der Hello-Games-Gründer zeigte lediglich ein paar Gameplay-Szenen aus No Man's Sky.

Der entsprechende Show-Ausschnitt mit den Spielszenen ist mittlerweile bei YouTube abrufbar. Unter anderem gibt es die Landung auf einer Planetenoberfläche und die anschließende Erkundung der Flora und Fauna zu sehen. Außerdem präsentiert Murray die Funktion zur Namensgebung zuvor noch unentdeckter Planeten und Spezies:

Ursprüngliche Meldung: Hello Games Gründer Sean Murray wird nächste Woche beim US-amerikanischen Late-Night-Talker Stephen Colbert zu Gast sein, um sein Spiel No Man's Sky vorzustellen. Neben einem kurzen Interview soll vor allem eine neue Version des Weltraumspiels präsentiert werden, in der wahrscheinlich Colbert höchst persönlich ins Cockpit eines Raumschiffs steigen wird. Die Sendung, bei der neben Sean Murray auch Morgan Freeman und Ruth Wilson zu Gast sein werden, läuft am 2. Oktober auf dem Sender CBS.

Colbert wurde bekannt durch seine Mitarbeit bei der Comedy-News-Sendung The Daily Show, führte danach durch seine eigene Sendung The Colbert Report und hat jüngst das Late-Night-Format von David Letterman übernommen.

Auch interessant: Project Daedalus - Konkurrenz für No Man's Sky aus Deutschland

Videospiele tauchen in US-amerikanischen Late-Night-Talkshows in letzter Zeit vermehrt auf. Während sich Altmeister Conan O'Brien mit großem Erfolg und Unterhaltungsfaktor (»Clueless Gamer«) als »alter Mann ohne Ahnung der Materie« inszeniert, wurde bei seinem Sender-Kollegen Jimmy Fallon bereits oft gespielt. Jüngst erfüllte sich Fallon einen Traum und ließ Mike Tyson gegen sich selbst in Mikey Tyson's Punch-Out antreten. Jimmy Kimmel zog sich dagegen die geballte Wut einiger lautstarker Let's-Play-Fans auf sich, nachdem er einen süffisanten Sketch über YouTubes neues Gaming-Portal zeigte.

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«