Eins steht jetzt schon fest: No Man's Sky für den PC wird riesig. Die Zahl der prozedural generierten Planeten im Weltraumspiel der kleinen Entwicklerschmiede Hello Games soll sich auf insgesamt 18 Trillionen (!) belaufen. Andere Dinge sind dagegen noch nicht so wirklich klar - womit man sich die Zeit vertreibt beispielsweise.

Das macht den Titel aber auch unglaublich interessant. Tobi liefert im Special-Video insgesamt drei Gründe, warum man auf No Man's Sky gespannt sein kann.

Mehr zum Thema: Angespielt-Vorschau zu No Man's Sky

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«