No Man's Sky : Die Planeten in No Man's Sky sind womöglich weit kleiner als versprochen. Die Planeten in No Man's Sky sind womöglich weit kleiner als versprochen.

No Man's Sky soll laut Entwickler Sean Murray von Hello Games ein gigantisches Universum voller Planeten bieten. Und diese Planeten wiederum sollen wahrhaft riesig ausfallen. Teils so groß oder sogar noch größer als unsere guter alte Erde! Doch was steckt hinter diesen großen Worten? Der YouTuber TheyCallMeConor hat's ausprobiert, ist auf einen Planeten gereist und hat diesen wacker zu Fuß erkundet.

Passend zum Thema: No Man's Sky - Ein Universum volle runeingelöster Versprechen

Kleiner Planet oder schnelle Schritte?

Das Ergebnis: In »nur« zwölf Stunden hatte er den Planeten zur Hälfe umrundet. Das ist zwar eine lange Zeit, aber weit entfernt von der Dauer, die man theoretisch bräuchte, um auf der Erde die halbe Kugel zu bereisen. Dies würde nämlich geschätzte 5.000 Stunden dauern! War der Planet in TheyCallMeConnors Video also extremst klein? Oder flitzen unsere Charaktere in No Man's Sky wie der Flash durch die Gegend?

Oder stimmt die Aussage von Hello Games einfach nicht und die Planeten im Spiel sind bei weitem nicht so groß wie angekündigt? Letzteres ist durchaus denkbar, denn viele Spieler sind bereits enttäuscht von No Man's Sky, da zum einen die vielen Planeten allesamt recht uninteressant und einige Features aus den ersten Ankündigen nicht im Spiel seien.

Quelle: VG247 via Mein-MMO

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«