Norman's Sky : No Man's Sky ist noch nicht mal richtig draußen, schon gibt es ein erstes »Demake«. Auf einem Gamejam hat der Programmierer Nothke eine Low-Res-Pixelversion gebaut. No Man's Sky ist noch nicht mal richtig draußen, schon gibt es ein erstes »Demake«. Auf einem Gamejam hat der Programmierer Nothke eine Low-Res-Pixelversion gebaut.

Das ambitionierte Großprojekt No Man's Sky sorgte im Vorfeld bereits für etliche Schlagzeilen. Dass jedoch noch vor der anvisierten Launch im Juni des Weltraumspiels ein »Demake« auf nur 64 Mal 64 Pixeln erscheint, hätten sich die Entwickler von Hello Games dann sicherlich auch nicht vorgestellt.

LowRez

Im Rahmen des »Low Rez Game Jam« hat der Programmierer und ehemalige »Kerbal Space Program«-Modder Nothke eine Low-Res-Version namens Norman's Sky in nur 10 Stunden entwickelt und veröffentlicht.

Auch interessant: No Man's Sky - Wie Geoff Keighley und eine Flut das Spiel gerettet haben

Laut des Entwicklers soll auch typischerweise »jeder Pixel im Spiel angeflogen werden können«. Sogar inklusive Planetenlandung! Das Spiel ist umsonst, auch in einer »Post-Jam«-Version für PC, Mac und Linux und steht zum Download auf itch.io zur Verfügung.

No Man's Sky - Screenshots aus dem Update 1.1 »Foundation«