Orcs Must Die! 2 - PC

Strategie  |  Release: 30. Juli 2012  |   Publisher: -
Seite 1 2   Fazit Wertung

Orcs Must Die! 2 im Test | Seite 2

Ork-Gematsche, die Zweite

Ork am Spieß? Oder eher Ork-Eiscreme?

Unserer schwarzen Seele können wir im Kampf gegen die Orks mal so richtig freien Lauf lassen – besonders, weil die Deppen freiwillig in unsere Fallen laufen. Davon gibt es in Orcs Must Die! 2 wieder richtig viele: Von Pfeilen durchbohrter Ork? Gefrorener Ork? Ork mit Schleudertrauma? Oder brennender Orkfuß? Die diesmal noch vielfältiger ausfallenden Entscheidungen über die taktisch klügsten Fallen für die unterschiedlich designten Karten erfordern Grips. Dabei bleibt das Spiel stets fair und gibt uns ständig neue Gründe, ein bisher noch unbezwungenes Level immer wieder mit neuen Strategien anzugehen – bis zum Siegestanz.

Orcs Must Die! 2 : Das Zauberbuch gibt uns eine Übersicht über unsere Ausrüstung und Eitelkeit, sowie sämtliche Fallen, Waffen und Schmuckstücke.

Das Zauberbuch: Übersicht
Das Zauberbuch gibt uns eine Übersicht über unsere Ausrüstung und Eitelkeit, sowie sämtliche Fallen, Waffen und Schmuckstücke.

Haben wir uns auf einer Karte gut geschlagen, bekommen wir zur Belohnung (je nach Leistung) bis zu fünf Schädel sowie Bonus-Schädel für besonders heldenhafte Taten, wie etwa über die Dauer des Gefechts keinerlei Schaden zu nehmen. Anders als im Vorgänger, in dem die Schädel primär als Bewertung des Levels galten, benötigen wir die Hohlköpfe nun, um uns neue Waffen, Fallen, Zaubersprüche und Items zu kaufen – oder deren Macht nach unseren Wünschen über mehrere Levelstufen zu intensivieren.

Orcs Must Die! 2 : Stachelfallen, Eisfallen, Sprungfallen… hier können die Orks kaum noch einen sicheren Fuß auf den Höhlenboden setzen. Stachelfallen, Eisfallen, Sprungfallen… hier können die Orks kaum noch einen sicheren Fuß auf den Höhlenboden setzen. Deswegen fällt in Orcs Must Die! 2 die zuvor noch wichtige Funktion der Weberinnen weg, die wir während des Spiels aufsuchten, um uns von unseren hart erarbeiteten Moneten Upgrades zu kaufen. Jetzt geben wir das Geld nur noch für den Bau der Fallen aus. Das nimmt uns an einer Stelle zwar eine taktische Komponente des Spiels, da wir uns jetzt nicht mehr zwischen Fallen und Upgrades entscheiden müssen. Die wird an anderer Stelle aber wieder eingefügt, denn nun wählen wir, ob wir die Schädel lieber für eine neue Falle oder ein zusätzliches Merkmal unserer Waffe ausgeben. So können wir unsere Taktiken im Ork-Kampf noch gezielter umsetzen.

Geteilter Ork ist halber Ork

Im ersten Orcs Must Die! gab es relativ wenig Vielfalt. Das machen Robot Entertainment mit dem Nachfolger wieder gut: Die Einzelspieler-Kampagne lässt sich nun nicht mehr nur noch mit dem Kriegsmagier, sondern auch mit der Zauberin bestreiten. Die bringt eigene Kräfte und neue Fallen mit, und erhöht den Wiederspielwert des Strategie-Titels damit immens. Es fühlt sich eben ganz unterschiedlich an, mit dem Kriegsmagier und seiner Schrotflinte Orks niederzumähen, oder mit dem Verliebtheitstrick der Zauberin die Gegner zu bezirzen.

Orcs Must Die! 2 : Kriegsmagier oder Zauberin? In Orcs Must Die! 2 haben wir erstmals die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Charakterklassen. Kriegsmagier oder Zauberin? In Orcs Must Die! 2 haben wir erstmals die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Charakterklassen.

Das Highlight von Orcs Must Die! 2 ist allerdings der längt überfällige Koop-Modus. Endlich schnetzeln wir uns gemeinsam mit einem Freund durch die Horden an Orks. Damit wir in unserer Vorgehensweise möglichst effektiv sind, stimmen wir uns vor Betreten des Levels ab: Wer wählt welche Fallen aus und wohin setzt er diese, welche Waffen ergänzen sich und welches Item bringt uns die besten Boni und damit hoffentlich die meisten Schädel? Doch auch während des Kampfes ist es mit der Taktik nicht vorbei, wenn wir uns in den herausfordernden und gut ausbalancierten Levels angrunzen, wer die Stellung am magischen Spalt hält und wer die Brücke zum Ziel verteidigt. Dabei entsteht eine Energie, wie sie nur gemeinschaftliche Ork-Jagden entfalten können.

Schade bloß, dass der von vielen Fans häufig gewünschte Level-Editor nicht ins Spiel eingebaut wurde. Gerne hätten wir verzwickte Karten gestaltet und unsere Freunde darauf ins Verderben geschickt. Besonders energische Koop-Schnetzler widmen sich dem Verderben dann eher im neuen Endlos-Modus, in dessen zehn Levels sie auf schwer zu bezwingende Ork-Massen stoßen. Da hilft wie immer nur eins: Die Biester müssen sterben!

Diesen Artikel:   Kommentieren (50) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Keksus
Keksus
#1 | 02. Aug 2012, 18:29
Was ist ein Oram?
rate (9)  |  rate (6)
Avatar puro
puro
#2 | 02. Aug 2012, 18:29
Sehr geiles Spiel, macht unglaublich viel Spaß. Gibt übrigens auch eine Demo falls man es mal testen will.

Für 15 Euro kann man meiner Meinung nach hier nichts falsch machen!
rate (27)  |  rate (4)
Avatar shadoom
shadoom
#3 | 02. Aug 2012, 18:33
Ich finds leider zu langweilig im vergleich zu Dungeon Defenders... die items scheinen mich bei laune gehalten zu haben.
rate (3)  |  rate (28)
Avatar Tarsius
Tarsius
#4 | 02. Aug 2012, 18:34
Ein Freund hat es mir als Gift geschickt, und dann haben wir es in einem Rutsch durchgezockt.

Glaub das spricht für das Game. Weil wir einen heiden Spaß hatten. :)
rate (19)  |  rate (1)
Avatar Froebe
Froebe
#5 | 02. Aug 2012, 18:35
Habs heute angefangen. Immer noch ein Riesenspass. Wer den ersten Teil mochte macht hier nichts verkehrt. Dass man jetzt mehr Moeglichkeiten hat die Fallen auszubauen macht das Ganze noch flexibler.
Ich glaub ich spiel gleich nochmal eine kurze (!) Runde...
rate (3)  |  rate (0)
Avatar areaS-4
areaS-4
#6 | 02. Aug 2012, 18:38
Die Punktevergabe mit den dazugehörigen Minuspunkten werde ich wohl nie kapieren.

2 Kontras bei Grafik = 3 Punkte Abzug
1 Kontra bei Sound = 2 Punkte Abzug
0 Kontra bei Balance = 1 Punkt Abzug
1 Kontra bei Umfang = 2 Punkte Abzug
0 Kontra bei Leveldesign = 1 Punkt Abzug
1 Kontra bei KI = 4 Punkte Abzug

Schnall ich nicht.
Steht die Wertung schon vorher fest und dann wird versucht da irgendwie hin zu kommen bei der Punktevergabe, damit man ja nicht so viel geben muss wie bei den Gamestar Hype Spielen?

Ich kritisiere nicht die 84 Punkten, vielleicht hat das Spiel die verdient, sondern lediglich diese Punktevergabe.
rate (17)  |  rate (25)
Avatar Tarsius
Tarsius
#7 | 02. Aug 2012, 18:39
Zitat von Keksus:
Was ist ein Oram?

Wenn das "K" genau über den "M" liegt, kann das in der Hektik des Gefechts schon passieren. Andere Seits ist es wieder einmal ein Zeichen, wie wenig Zeit und Muse den heutigen Journalisten noch zur Verfügung steht.
rate (0)  |  rate (6)
Avatar Feschpa-Willi
Feschpa-Willi
#8 | 02. Aug 2012, 18:43
durch die gruppenverbesserungen war mir teil 1 zu eintönig. da hat man immer nur den selben typen fallen gebaut was die flexibilität enorm gestört hat.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Hackt0r3
Hackt0r3
#9 | 02. Aug 2012, 18:46
Zitat von Tarsius:

Wenn das "K" genau über den "M" liegt, kann das in der Hektik des Gefechts schon passieren. Andere Seits ist es wieder einmal ein Zeichen, wie wenig Zeit und Muse den heutigen Journalisten noch zur Verfügung steht.


Und das a?
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Poolitzer
Poolitzer
#10 | 02. Aug 2012, 18:47
erster teil war schon super! wenn mir irgendwann die lust an gw 2 und Dayz verlässt wirds sofort gekauft. Muss ich nur noch en Kumpel überzeugen sich das auch zu holen. Koop hat im ersten echt gefehlt
rate (4)  |  rate (2)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION

Details zu Orcs Must Die! 2

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: -
Release D: 30. Juli 2012
Publisher: -
Entwickler: Robot Entertainment
Webseite: http://www.robotentertainment....
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 737 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 203 von 2385 in: PC-Spiele | Strategie
 
Lesertests: 6 Einträge
Spielesammlung: 110 User   hinzufügen
Wunschliste: 10 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten