Ori and the Blind Forest : Ori and the Blind Forest erscheint als Definitive Edition erneut - aber zunächst nur für die Xbox One. Die PC-Version wurde verschoben. Ori and the Blind Forest erscheint als Definitive Edition erneut - aber zunächst nur für die Xbox One. Die PC-Version wurde verschoben.

Die Definitive Edition des Sidescrollers Ori and the Blind Forest sollte eigentlich am 11. März erscheinen, jetzt hat der Entwickler Moon Studios eine Verspätung angekündigt: Die PC-Version für Windows Store und Steam wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Für Xbox-Spieler ändert sich nichts, der Release für die One ist weiterhin der 11. März 2016.

So gut ist der Sidescroller: Zum Test von Ori and the Blind Forest

Die Definitive Edition kostet für Besitzer von Ori 4,99 Euro. Wer das Originalspiel noch nicht besitzt, der erhält das Paket für 19,99 Euro. Neue Features sind unter anderem die zwei Gebiete Black Root Burrows und Lost Grove, neue Spielmechaniken wie die Schnellreise-Funktion, neue Story-Sequenzen und die beiden neuen Fähigkeiten Dash und Light Burst. Außerdem gibt es weitere Schwierigkeitsgrade mit »Leicht«, »Schwer« und »Nur Ein Leben«.

Infos zur PC-Version der Definitive Edition von Ori and the Blind Forest soll es »bald« geben, bereits Ende 2015 wurde sie auf Anfang 2016 verschoben. Ori and the Blind Forest ist seit 2015 für PC und Xbox One verfügbar und wird von Microsoft selbst vertrieben.

Ori and the Blind Forest
Ori kann nicht angreifen, das übernimmt die Leuchtbommel, die uns stetig begleitet. Auf diese Weise können wir Gegner auch aus der Distanz attackieren.