Zum Thema » Diese Helden lieben wir Die Redaktion kürt ihre Favoriten » Kind entwirft Overwatch-Held Blizzard-Designer veredelt Entwurf Overwatch ab 3,77 € bei Amazon.de Am 24. Mai 2016 ist Overwatch endlich erschienen. Nachdem über 9,7 Millionen User an der Beta zu Blizzards Heldenshooter teilgenommen haben, steht die finale Version nun in den realen und digitalen Ladenregalen - für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Und weil sich Overwatch einfach anders spielt, als wir es bislang von den Team-Shootern der vergangenen Jahre gewohnt sind, halten wir einige grundlegende Einsteigertipps für angebracht. Im obenstehenden Video erklärt Michael, wie der Start der Overwatch-Heldenkarriere möglichst geschmeidig verläuft.

Unter dem Artikel befindet sich noch eine Galerie zu allen Overwatch-Helden, in der wir die spielbaren Charaktere mitsamt ihrer Fähigkeiten vorstellen.

Noch mehr Overwatch-Tipps: Hero-Guide für alle 21 Charaktere

Orisa - Tank
Fusionskanone: Orisas automatisierte Projektilkanone verursacht hohen Schaden, doch während des Abfeuerns ist ihre Bewegung verlangsamt.

Defensivprotokoll: Orisa verringert erlittenen Schaden vorübergehend und kann nicht durch Effekte aufgehalten werden, die ihre Aktionen einschränken.

Halt!: Orisa schleudert eine Gravitonladung, die sie manuell aktivieren kann. Die Sphäre zieht nahe Gegner an und verlangsamt sie.

Schutzbarriere: Orisa wirft eine stationäre Barriere, die sie und ihre Verbündeten vor gegnerischem Feuer schützt.

Superbooster: Orisa stellt einen Leistungsverstärker auf, der den verursachten Schaden von Verbündeten in ihrem Sichtbereich erhöht.