Overwatch : In der Beta von Overwatch gibt es noch keinen Ranked-Modus. Jeff Kaplan von Blizzard gibt zu, dass man noch nicht genau weiß, wie das Rangspiel überhaupt aussehen soll. In der Beta von Overwatch gibt es noch keinen Ranked-Modus. Jeff Kaplan von Blizzard gibt zu, dass man noch nicht genau weiß, wie das Rangspiel überhaupt aussehen soll.

Zum Thema Overwatch ab 10,00 € bei Amazon.de Bitte die Mails oder den Battle.net-Launcher checken: Blizzard hat eine neue Einladungswelle zur Beta von Overwatch verschickt. Wie groß die Menge an neuen Spielern ausfällt, hat der Entwickler offen gelassen.

Außerdem gibt es neue Informationen zum Ranked-Modus des Shooters, der weiterhin auf sich warten lässt. Jeff Kaplan spricht in einem sehr sehenswerten Entwickler-Video über die Herausforderung, das Rangspiel richtig umzusetzen. Der Clip findet sich unterhalb der News. Derzeit gibt es in der Beta nur die Quickplay-Funktion sowie Bot-Matches.

Laut Kaplan sei das erste Problem, die Erwartungen der Spieler zu erfüllen. Während die einen Fans eine richtige Liga-Rangliste der besten Spieler der Welt erwarten, wollen die anderen nur einen kompetitiven Modus, in dem alle Teammitglieder ernsthaft um den Sieg kämpfen und ihre Rolle richtig wählen. Eine dritte Spielergruppe wünscht sich vielleicht eher eine Art Progressionssystem wie die Ränge von CS:GO, die das langsam steigende Können dokumentieren.

So gut ist die neueste Beta: Vorschau-Video zu Overwatch

Und auch das Matchmaking sei nicht so einfach: Wie möchte man eine Rangliste von Spielern erstellen und ihren Skill einschätzen, wenn sie ständig den Helden wechseln? So mag jemand vielleicht einer der besten Tank-Spieler der Welt sein, kann mit den verschiedenen Heiler-Charakteren aber nur mittlere Erfolge erzielen. Wie bewertet man die Fähigkeit eines solchen Spielers als Mittelwert?

Und noch ein Problem möchte Blizzard lösen: Kompetitive Teamspiele leiden oft unter toxischen Communitys, bei denen die Spieler bei einem schlecht laufenden Match verbal aufeinander losgehen. Auch hier will man eine Lösung finden, so dass Spieler ihren Frust maximal gegenüber dem Spiel oder Blizzard entladen, aber nicht auf andere Community-Mitglieder losgehen.

Wie Blizzard all diese Probleme angehen will, weiß man selber noch nicht: Kaplan gibt offen zu, dass das Entwicklerteam derzeit keine klare Vision für Ranked habe. Man werde schlicht verschiedene Ansätze testen und sehen, was am Ende funktioniert.

Overwatch ist seit dem Herbst 2015 in der geschlossenen Beta spielbar, eine offene Beta wird es laut Blizzard nicht geben. Der Release ist für die erste Jahreshälfte 2016 geplant, der Teamshooter erscheint für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Overwatch - legendäre Heldenskins
Wir zeigen in unserer Galerie alle bisher vorgestellten legendären Skins für alle Helden. Die meisten Skins können mit einer sehr geringen Chance in Lootboxen gefunden oder für 1000 Credits (Ingame-Währung) gekauft werden. Einige wenige sind dagegen nur für Vorbesteller oder Käufer der Collector's Edition verfügbar.