Overwatch : Overwatch bietet mit Oasis bald eine weitere Wüstenmap, die bereits während der Blizzcon-Eröffnungszeremonie gezeigt wurde. Overwatch bietet mit Oasis bald eine weitere Wüstenmap, die bereits während der Blizzcon-Eröffnungszeremonie gezeigt wurde.

Zum Thema Overwatch ab 8,78 € bei Amazon.de Zur Blizzcon 2016 wurde nicht nur endlich die 23. Heldin Sombra für Overwatch präsentiert, sondern auch zwei neue Karten gezeigt. Unsere Kollegen von Mein-MMO haben weitere Details zu den Maps Oasis und Ecopoint: Antarctica gesammelt.

Den Informationen nach wird Oasis eine klassische Kontrollkarte mit einnehmbaren Zonen, ähnlich wie Ilios und Nepal. Besonderheit ist ein Jumppad, das Spieler in die Höhe katapultiert, also ein ähnliches Feature wie in Arena-Shooter-Klassikern wie Unreal Tournament.

Kleiner als üblich

Stichwort Arena: Für den neuen 1vs1- und 3vs3-Modus ist die Arenakarte Ecopoint: Antarctica gedacht, die deutlich kleiner als die anderen Overwatch-Maps ausfällt. Geschichtlich handelt es sich bei der Forschungsstation um den ehemaligen Arbeitsort der chinesischen Heldin Mei. Unterhalb der News gibt es erste Screenshots der Map.

Die Karten sollen noch dieses Jahr spielbar sein: Ecopoint: Antarctica ist Teil des Sombra-Updates und damit demnächst auf den PTR-Servern verfügbar. Oasis soll im Dezember auf der Testumgebung zur Verfügung stehen. Genauere Daten für die finalen Releases der Maps gibt es nicht.

Mehr von der Blizzcon: Sombra für Overwatch endlich angekündigt

Overwatch - Screenshots zur Map »Antarctica«