Overwatch : Roadhog aus dem Shooter Overwatch erhält jetzt doch noch einen Nerf. Roadhog aus dem Shooter Overwatch erhält jetzt doch noch einen Nerf.

Zum Thema Overwatch ab 3,77 € bei Amazon.de Der Charakter Roadhog aus dem Shooter Overwatch hat in den vergangenen Wochen für zahlreiche hitzige Diskussionen innerhalb der Community gesorgt. Blizzard Entertainment hat sich die Kritik wohl zu Herzen genommen und plant jetzt einen Nerf.

Dabei haben die Entwickler vor allem den Haken von Roadhog im Visier. Dessen Abklingzeit wurde auf dem PTR-Server jetzt von sechs auf acht Sekunden erhöht. Somit kann er diese Fähigkeit nicht mehr ganz so häufig einsetzen. Außerdem werden herangezogene Gegner ab sofort 3,5 Meter vor Roadhog zum Stehen kommen - zuvor waren es noch zwei Meter. Allerdings wird im Gegenzug die Streuung seiner Kanone um 20 Prozent gesenkt.

Ein wenig Freude dürfte hingegen bei den Fans von Winston aufkommen. Blizzard hat das »Critical Hit Volume« des affigen Helden um 15 Prozent gesenkt. Es bedeutet im Klartext, dass es künftig etwas schwieriger sein wird, kritische Treffer bei Winston zu landen.

Wann die Änderungen gemeinsam mit den vorherigen Buffs und Nerfs auf die Live-Server von Overwatch kommen werden, ist allerdings noch nicht bekannt.

Mehr: Overwatch - Neue Hinweise auf anstehenden Doomfist-Release aufgetaucht

Bild 1 von 240
« zurück | weiter »
Overwatch
Der Ninja Genji kann feindliche Angriffe reflektieren. Das klappt sogar mit einigen ultimativen Fähigkeiten - das richtige Timing vorausgesetzt.