Painkiller: Hell & Damnation : Painkiller: Hell & Damnation ist ein Remake des Originals aus dem Jahr 2004. Painkiller: Hell & Damnation ist ein Remake des Originals aus dem Jahr 2004. Auf der diesjährigen E3 in Los Angeles kündigte der Pubslisher Nordic Games den Ego-Shooter Painkiller: Hell & Damnation offiziell an (wir berichteten). Mittlerweile sind im Rahmen eines Berichts von dem Magazin Worthplaying weitere Details zu dem Actionspiel aufgetaucht.

Demnach handelt es sich bei Painkiller: Hell & Damnation um eine Art Remake des Originals aus dem Jahre 2004 inklusive dem Addon Battle out of Hell . Die Entwickler halten sich bei der Überarbeitung größtenteils an das Ursprungsspiel, wollen aber auch neue Elemente einbauen. So werden wir unter anderem auf neue Gegner treffen, die Story soll an bestimmten Stellen in eine etwas andere Richtung laufen und auch die Bosskämpfe werden überarbeitet.

Am grundlegenden Spielprinzip soll sich hingegen nichts ändern: Nach wie vor stehen ein hohes Spieltempo sowie zahlreiche Feuergefechte im Vordergrund. Getötete Gegner hinterlassen auch weiterhin Münzen. Hat man 66 Exemplare eingesammelt, verfällt der Held auf Knopfdruck in den Dämonen-Modus und ist dann besonders stark.

Außerdem will das Team von The Farm 51 den Multiplayer-Part etwas erweitern. Neben Standardvarianten wie zum Beispiel »Deathmatch« und »Capture the Flag« soll es weitere Spielmodi geben. Allerdings liegen hierzu noch keine konkreten Details vor. Auch ein kooperativer Spielmodus steht auf der Liste der Entwickler.

Bisher steht noch immer nicht fest, für welche Plattformen Painkiller: Hell & Damnation erscheinen wird. Der Release ist für das Ende dieses Jahres geplant.

Painkiller: Hell & Damnation
Hell & Damnation beginnt genau dort, wo auch das erste Painkiller anfing: auf dem Friedhof.