Pantheon: Rise of the Fallen : Visionary Realms hat die Stretch-Goals der Kickstarter-Kampagne zu Pantheon: Rise of the Fallen neu definiert und die Kleriker-Klasse vorgestellt. Visionary Realms hat die Stretch-Goals der Kickstarter-Kampagne zu Pantheon: Rise of the Fallen neu definiert und die Kleriker-Klasse vorgestellt. Vor einer Woche ging die Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Fantasy-MMORPGs Pantheon: Rise of the Fallen an den Start. Neben dem Finanzierung-Ziel von 800.000 US-Dollar definierte das Team bereits weitere Ziele (sogenannte Stretch-Goals), die bis zu einem Betrag von 6,7 Millionen Dollar reichten.

Das zuständige Entwicklerstudio Visionary Realms überarbeitete diese Stretch-Goals nun eine Woche nach dem Start noch einmal. Neue Klassen wurden dabei zum Beispiel weiter vorgezogen und weitere Inhalte wie PvP, Player-Housing und Crafting neu ausgerichtet. Allerdings wurden im Zuge der Änderungen auch zuvor in Aussicht gestellte Features wie neue Abenteuer-Gebiete sowie Inhalte hoch oben im Himmel und auf hoher See von der Liste gestrichen.

Die neuen Kickstarter-Ziele:

  • 800.000 US-Dollar: Erstes Kampagnen-Ziel für die Finanzierung

  • 1.000.000 US-Dollar: Neue Klasse - Druide

  • 1.250.000 US-Dollar: Neue Klasse - Ranger

  • 1.500.000 US-Dollar: Neue Klasse - Barde

  • 1.750.000 US-Dollar: Neue Klasse - Mönch

  • 2.000.000 US-Dollar: Neue Rassen - Gome und Halblinge

  • 2.250.000 US-Dollar: Neue Rasse - Reptilien

  • 2.500.000 US-Dollar: Neue Rasse - Djinn/Efreeti

  • 3.000.000 US-Dollar: Neues Feature - PvP

  • 3.500.000 US-Dollar: Neue Features - Crafting & Harvesting

  • 4.000.000 US-Dollar: Neues Feature - Player Housing

  • 5.000.000 US-Dollar: Neues Feature - UGC Server

Die Kickstarter-Kampagne erreichte bisher rund 180.500 US-Dollar und läuft noch bis zum 22. Februar 2014.

Das Entwicklerteam stellte kürzlich mit dem Kleriker außerdem eine bereits fest eingeplante Klasse aufkickstarter.com vor. Der Kleriker ist ein Heiler, der sich in Roben hüllt und als Waffen entweder ein Zweihand-Stab oder ein Zepter und einen Folianten mit sich führt.

Außerdem sind seit dem Start der Kickstarter-Kampagne zwei weitere Q&A-Videos erschienen. Die Fragen sind bunt gemischt und reichen von Schnellreise-Möglichkeiten über die gebotenen Questmechaniken bis hin zu einer möglichen Oculus-Rift-Unterstützung.