Vier Jahre ist es her, dass Epic Games sein damals neues Projekt Fortnite erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Seitdem kam es mindestens einmal zu einer größeren Konzeptänderung. Und zuletzt wurde das Projekt etwas aus dem Fokus der Öffentlichkeit verdrängt. Der Grund: Das kürzlich neu von Epic Games angekündigte Paragon.

Und das ist offensichtlich gleichbedeutend damit, dass nun auch die Entwickler einen neuen Fokus haben. Das jedenfalls hat nun der CEO Tim Sweeney gegenüber der englischsprachigen Webseite Game Informer angedeutet. Derzeit konzentriere man sich erst einmal auf einen großen erfolgreichen Launch - und das sei nun einmal Paragon.

Danach komme jedoch direkt Fortnite, dessen Entwickler natürlich ebenfalls mit voller Geschwindigkeit weitergehe, so Sweeney weiter. Dennoch sei das Survivalspiel nicht ganz so einfach umzusetzen:

Es ist ein Spiel mit beeindruckenden und komplexen Rollenspiel-Systemen und einem wirklich interessanten Meta-Spiel drumherum. Es ist ein Spiel, das Zeit benötigt, um richtig zu funktionieren. Es bleibt für Epic von hoher Priorität.

Fortnite wurde erstmals 2011 bei den Video Game Awards angekündigt. Damals noch stellte Cliff Bleszinski den ersten Trailer zum Spiel vor. Sweeney beschrieb das Projekt seither stets als Minecraft trifft auf Left 4 Dead. Ende 2014 gab es einen ersten Alpha-Test.

Bild 1 von 17
« zurück | weiter »
Fortnite