Path of Exile : Path of Exile: Beta-Start steht bevor Path of Exile: Beta-Start steht bevor Der Countdown läuft. Am 23. Januar 2013 startet gegen 22:00 Uhr unserer Zeit die Open Beta des Action-RPGs Path of Exile. Grinding Gear Games veröffentlichten einige Informationen zum Start der Open Beta und zu den Änderungen und Neuigkeiten im kommenden Patch 0.10.0.

Die Patchnotizen v0.10.0 sind bereits im Forum verfügbar. Die Open-Beta-Version beinhaltet etliche Balance-Änderungen, Item-Anpassungen, neue Belohnungen und es kommen auch neue Inhalte und Features hinzu. Ein Highlight ist der dritte Akt (The City of Sarn) samt 21 neuen Arealen, Monstern und Quests. Obendrein gibt Grinding Gear Games bekannt, dass einer von vier Schwierigkeitsgraden (Ruthless) verschwindet. Die Entwickler beobachteten die Spielergewohnheiten und entschlossen sich dann zu diesem Schritt. Welche Herausforderungen die drei verbliebenen Schwierigkeitsgrade (Normal, Cruel und Merciless) bieten erfahrt ihr im Forenbeitrag "Open Beta - Design Changes".

Spieler, die bereits den Closed-Beta-Client haben, können die Daten einfach aktualisieren. Allerdings ist der Patch zirka 1,5 GB groß. Die Betaserver werden ungefähr zwei Stunden vorm Start der Open Beta heruntergefahren. Obendrein ist auch die offizielle Webseite für ungefähr 10 bis 20 Minuten nicht erreichbar.

Mit dem Start der Open Beta öffnet auch der Mikrotransaktionen-Shop, der einige kosmetische Items, Tanz-Animationen, Pets, spezielle Skill-Effekte und so fort bereit hält. Weitere Angeboten folgen im Laufe der Open Beta. Informationen zum Shop und zu den angebotenen Items findet ihr hier im offiziellen Forum.

Übrigens: Mit dem Start der Open Beta findet eine Zurücksetzung der Charakter-Daten statt. Das wird aber dann die letzte Datenzurücksetzung in Path of Exile sein. Es fangen also alle bei Stufe 1 an. Wer schon an der Beta teilgenommen hat, muss um seine Charakternamen nicht fürchten. Die Charaktere werden auf Level 1 herabgestuft, die Charakternamen verweilen also auf den Accounts. Obendrein werden besondere Items, die man in den vorangegangenen Betaphasen durch spezielle Aktionen erhielt, nicht gelöscht.

Aufgrund eines Fehlers kann man in der kommenden Betaversion mehr Charaktere als vorgesehen anlegen. Charaktere, die über die Standardslots hinaus gehen, werden gelöscht. Zudem kann es passieren, dass die Spieler mit langen Warteschlangen und mit der Serverstabilität zu kämpfen haben. Neue Server sollen aber noch kommen.