Path of Exile : Die Entwickler von Path of Exile haben Details zu Akt 5 und den kommenden Patches verraten. Die Entwickler von Path of Exile haben Details zu Akt 5 und den kommenden Patches verraten.

Das Action-Rollenspiel Path of Exile soll irgendwann einmal satte zehn Akte umfassen. Wie Chefentwickler Chris Wilson nun in einem Forenpost bestätigt hat, wird der fünfte davon nächstes Jahr mit dem großen Patch 3.0.0 erscheinen. Und damit wird ein großer Teil des Spiels umgekrempelt: Bislang müssen wir das Spiel hintereinander in drei immer härteren Schwierigkeitsgraden durchspielen, um das Map-basierte Endgame zu erreichen. Einer davon soll mit dem Release von Akt 5 wegfallen.

Als Begründung dafür nannte Wilson, dass die Spieler sonst volle 15 Akte durchspielen müssten, um ins Endgame zu gelangen - das sei zu viel, mit der Änderung sind es nur noch 10. Und damit sogar weniger als aktuell, das Endgame wird also wohl flotter erreicht sein.

Es wird immer besser: Die Erweiterung Atlas of Worlds im Test

Kurzfristig haben die Entwicklerer mehrere Updates für die letzte Erweiterung Atlas of Worlds geplant. Mit Update 2.4.1 sollen der Atlas und die Sextanten verbessert werden, indem unter anderem die Belohnungen für Sextanten-Mods erhöht werden. Version 2.4.2 wird drei Channeling-Fähigkeiten einfügen und mit 2.4.3 soll das Spiel DirectX11 und 64bit unterstützen. Diese Updates sollen in einem Zweiwochen-Rythmus veröffentlicht werden.

Path of Exile
Auch wenn die Kartenbauteile an sich nicht immer neu sind, die zusätzlichen Map-Varianten bringen mehr Abwechslung ins Spiel.