PayDay 2 : Vorbesteller der digitalen Collector's Edition können ab heute in die Beta von PayDay 2 einsteigen und einen Freund mitnehmen. Vorbesteller der digitalen Collector's Edition können ab heute in die Beta von PayDay 2 einsteigen und einen Freund mitnehmen.

Die gute Nachricht zuerst: Die Beta-Phase des Koop-Shooters PayDay 2 ist heute gestartet. Die schlechte: Sie ist aktuell nur »halb-offen«. Lediglich Vorbesteller der »Career Criminal Edition« (eine Art digitale Collector's Edition), die auf Steam für 46 Euro (16 Euro Aufpreis zur Standard-Version) verfügbar ist, können schon ab heute mit Freunden gemeinsam Banken ausrauben.

Neben einem »Loot Bag« mit allerlei Ingame-Gegenständen, dem offiziellen Soundtrack und anderen digitalen Extras, befindet sich im Paket der Career Criminal Edition allerdings noch ein zweiter Beta-Key, welcher weitergegeben werden kann.

Inhaltlich ist PayDay 2 in der Beta zudem eingeschränkt: Sieben verschiedene Missionen, aufgeteilt auf elf separate Levelabschnitte stehen zur Verfügung. Zudem beträgt die aktuelle Höchststufe des eigenen Charakters Level 25, danach gibt es keine Erfahrungspunkte mehr. Wer mit den Talentbäumen experimentieren möchte, kann allerdings seinen Fortschritt zurücksetzen. In die finale Version, die im Laufe des Augusts erscheinen soll, werden Beta-Charaktere zudem nicht übernommen.

Wer nicht an der Beta teilnehmen kann, trotzdem das Spiel aber vor dem Release ausgiebig in Aktion sehen möchte, kann dies vermutlich auch tun. Denn Entwickler Overkill hat auf ein NDA verzichtet. Jeder Beta-Teilnehmer kann also munter über das Spiel plaudern und Videos veröffentlichen.