Project Eternity : Ein erstes Artwork zum Old-School-Rollenspiel Project Eternity. Ein erstes Artwork zum Old-School-Rollenspiel Project Eternity. Für die Entwickler von Obsidian Entertainment hat die Woche gut angefangen. 50.000 Unterstützer hat ihr Project Eternityauf der Crowd-Funding-Plattform Kickstarter gefunden und damit rund 2,2 Millionen US-Dollar gesammelt.

Als Dankeschön planen die Entwickler laut ihrer Kickstarter-Seite einen neuen Dungeon namens »The Endless Paths of Od Nua« ins Spiel einzubauen. Der Dungeon soll aus 3 unterirdischen Ebenen bestehen – zumindest in der Basisausstattung. Obsidian verspricht jedes mal wenn sich 2500 weitere Unterstützer für das Spiel gefunden haben, eine neue Ebene hinzuzufügen. Gut möglich also, dass die Endlosen Pfade von Od Nua ihrem Namen irgendwann alle Ehre machen.

Obsidian Entertainment hat außerdem etwas an den Kickstarter-Rewards für ihr Projekt geschraubt. Der »Early Access Beta Key«, so wie das Lösungsbuch waren bisher nur erhältlich, wenn die Nutzer das Projekt mit hohen Beträgen unterstützt haben. Jetzt ist es möglich den Beta Key und/oder das Lösungsbuch für 25 bzw. 7 US-Dollar kleineren Beträgen quasi hinzuzubuchen.

Zu guter Letzt wurde für Project Eternity noch ein neues Etappen-Ziel angekündigt. Sobald Kickstarter-Nutzer insgesamt 2,4 Millionen US-Dollar in das Projekt investiert haben, soll das mit einem Verzauberungs- und Handwerks-System entlohnt werden. Das neue System will Obsidian Entertainment flexibel und einfach gestalten und es außerdem so anlegen, das man es mit der Zeit ständig erweitern kann.