Prince of Persia : Mit dem Tweet wollte ein Ubisoft-Mitarbeiter offenbar einen neuen Teil von Prince of Persia andeuten. Mit dem Tweet wollte ein Ubisoft-Mitarbeiter offenbar einen neuen Teil von Prince of Persia andeuten.

Die Hinweise auf ein neues Prince of Persia verdichten sich: Gestern twitterte der Ubisoft-Mitarbeiter Drew James eine Bilderreihe mit Artworks aus vorangegangenen Teilen der Actionreihe (und dem Film), bei der an letzter Stelle nur ein dickes Fragezeichen zu sehen ist. Er kommentierte seinen Beitrag mit den Worten: »Was steht für Prince of Persia als nächstes an?«

Den kompletten Tweet zeigen wir auf der Bild oben. Zum Glück hatte ein Nutzer von NeoGAF einen Screenshot geknipst, bevor James seinen Twitter-Account komplett deaktivierte. Womöglich gab es deshalb Ärger aus der Chefetage des Studios Ubisoft Reflections, bei dem James als Programmierer tätig ist. Offiziell hat Ubisoft bislang nämlich noch nichts über einen neuen Prince-of-Persia-Teil verraten wollen.

Allerdings gab es erst letzte Woche Spekulationen, laut denen sich ein neues Prince of Persia mit der UbiArt-Framework-Engine in der Entwicklung befinden soll. Dann könnte die Reihe zurück zu ihren Plattformer-Wurzeln finden. Die Engine kam schon in Rayman Legends zum Einsatz. Sie wird zudem für das kommende Rollenspiel Child of Light verwendet, bei dem es sich genau so um einen Titel im 2D-Gewand handelt.

Wenn an dem neuen Prince-of-Persia-Teil tatsächlich etwas dran ist, dann wäre sicherlich die diesjährige E3 ein guter Zeitpunkt für die offizielle Ankündigung. Die Fachmesse wird von 10. bis zum 12. Juni in Los Angeles, Kalifornien abgehalten.

Den letzte Prince-of-Persia-Teil für den PC und Konsolen veröffentlichte Ubisoft 2010 mit Die Vergessene Zeit. 2013 gab der Publisher an, dass die die Reihe eine Pause eingelegt hat. So erschien seit dem lediglich noch der Mobile-Ableger The Shadow and the Flame.

Prince of Persia: Die Vergessene Zeit