Project Awakened - PC

Action-Adventure  |  Entwicklung eingestellt  |   Publisher: -

Project Awakened - Kickstarter-Actionspiel mit Unreal Engine 4 (Update: Tech-Video)

Die Entwickler von Phosphor Games suchen aktuell via Kickstarter Unterstützung für ihr neues Spiel Project Awakened. Der Action-Titel soll dem Spieler ganz neue Möglichkeiten der Charaktererstellung bieten und nutzt die Unreal Engine 4.

Von Tony Strobach |

Datum: 08.02.2013 ; 18:20 Uhr


Update vom 12.2.: Der Entwickler Phosphor Games hat einen Tech-Trailer zum Action-Adventure Project Awakened veröffentlicht. In dem Video zeigt das Studio einige Fähigkeiten und Individualisierungsmöglichkeiten des eigenen Charakters. Obwohl das fertige Spiel auf der Unreal Engine 4 basieren soll, wurde zur Erstellung dieses Videos die Unreal Engine 3 verwendet.

Project Awakened : Project Awakened sucht aktuell via Kickstarter nach Unterstützern. Project Awakened sucht aktuell via Kickstarter nach Unterstützern. Ursprüngliche Meldung: Via Kickstarter suchen die Entwickler von Phosphor Games aktuell Unterstützung für ihr neues Action-Spiel Project Awakened . Phosphor Games besteht aus ehemaligen Mitgliedern des in Konkurs gegangenen Entwicklers Midway.

Für Project Awakened versprechen die Entwickler eine bisher nie dagewesene Menge an Möglichkeiten seinen Charakter zu individualisieren. Das Ziel sei es, dem Spieler die Möglichkeit zu geben eine Spielfigur komplett nach seinen eigenen Vorstellungen zu schaffen. Dazu gehören nicht nur sehr viele verschiedene Kleidungs- und Ausrüstungsstücke. Die Charaktere sollen auch eine breite Auswahl an Fähigkeiten und Waffen haben, die sich auch gegenseitig beeinflussen und dadurch ebenfalls stark individualisierbar sind.

Der so erstellte Charakter soll sich dann in einer interaktiven, lebendigen und detailreichen Welt bewegen, die auf »jede« Handlung des Spielers reagiert. Trotz ihres Open-World-Charakters soll der Spieler außerdem eine sehr dichte Story durchleben.

Auch optisch soll die Umgebung von Project Awakened ordentlich was her machen – Project Awakened setzt auf die neue Unreal 4 Engine.

Auf Kickstarter haben die Entwickler ein Finanzierungsziel von 500.000 US-Dollar veranschlagt. Gut 80.000 US-Dollar sind bereits beisammen, 25 Tage läuft die Aktion noch. Wie üblich kann man das Projekt mit mindestens einem US-Dollar unterstützen und bekommt dafür ein Dankeschön, gestaffelt nach der Höhe des zugesicherten Betrags.

Ab 25 US-Dollar bekommen Unterstützer eine digitale Kopie des Spiels, den Soundtrack und früheren Zugang zur Beta-Phase im August 2014.

Für den Höchst-Betrag von 10.000 US-Dollar bekommt man einen Flug nach Chicago und verbringt dort einen Tag mit den Entwicklern. Außerdem ist man Ehrengast auf der Launch-Party des Spiels.

Sollte das Finanzierungs-Ziel von Project Awakened überschritten werden, versprechen die Entwickler als weiteres Etappenziel unter anderem einen Multiplayer-Modus.

So gut Project Awakened allerdings auf dem Papier auch klingt, etwas Skepsis ist durchaus angebraucht. Das Team verspricht mehr oder weniger, die Eier legende Wollmilchsau der Videospiele züchten zu wollen. Ein nicht ganz einfaches Unterfangen, allerdings auch ein Projekt, das man im Auge behalten sollte.

Diesen Artikel:   Kommentieren (28) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar churchymayer
churchymayer
#1 | 08. Feb 2013, 19:34
Ich liebe Charaktererstellungen und ich liebe die UE4.
rate (12)  |  rate (2)
Avatar Spunkykitteh_
Spunkykitteh_
#2 | 08. Feb 2013, 19:38
Was gäbe ich für eine Kreditkarte um diese jetzt zu unterstützen :/ Schade das KICKSTARTER kein paypal verwendet
rate (11)  |  rate (1)
Avatar InsaneTheories
InsaneTheories
#3 | 08. Feb 2013, 19:55
Zitat von churchymayer:
... ich liebe die UE4.


Weil man von der ja bisher schon soviel gesehen hat um sie wirklich beurteilen zu können...
Was zählt sind dann die fertigen Spiele und nicht irgendwelche hübschen aber halt auch perfekt kaschierenden Grafik-Demos.



Das klingt mir ein wenig sehr suspekt...

* neueste Grafik-Engine
* dynamische Spielwelt mit der man interagieren kann
* eierlegende Wollmilchsau in Sachen Gameplay

... und das alles soll mit 500.000 USD geschafft werden?

Alleine was man Animatoren, Level-Designer, Art Designer und Programmierer braucht um die ersten beiden Punkte mit einer modernen Engine zu erfüllen.
Vom versprochenen komplexen Gameplay mal ganz zu schweigen.

Man hat ja beim Star Citizen Crowdfunding gesehen was ein komplexer Titel mit moderner Engine mindestens an Geld erfordert.
Da hat Roberts zuerst schon vorab "...über 2 Millionen, besser aber 5." gemeint.


Unter einem Millionen-Betrag läuft da nicht viel, daher befürchte ich hier etwas halbgares das dann groß mit der verwendeten Engine Werbung machen will
Da verbrenne ich mir meine Backer-Finger lieber nicht daran.

Interessiert beobachtet wird das Projekt aber natürlich schon.
rate (15)  |  rate (2)
Avatar Slayer802
Slayer802
#4 | 08. Feb 2013, 19:56
Zitat von Spunkykitteh_:
Was gäbe ich für eine Kreditkarte um diese jetzt zu unterstützen :/ Schade das KICKSTARTER kein paypal verwendet


mach dir halt ne virtuelle prepaid-kreditkarte. hatte ich bei grim dawn auch gemacht, eine von mywirecard.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar the_mkay
the_mkay
#5 | 08. Feb 2013, 19:58
Zitat von Spunkykitteh_:
Was gäbe ich für eine Kreditkarte um diese jetzt zu unterstützen :/ Schade das KICKSTARTER kein paypal verwendet


Doch tun sie. Aber die Option wird erst nach erfolgreichem Funding (Mindestziel) freigeschalten für viele Projekte.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Jabor08
Jabor08
#6 | 08. Feb 2013, 20:01
Zitat von InsaneTheories:
... und das alles soll mit 500.000 USD geschafft werden?


Sie sagen ja dass sie andere Geldquellen haben werden, aber Kickstarter brauchen um die Arbeit an dem Titel zum laufen zu bringen.

Trotzdem wäre da mehr Transparenz sehr wünschenswert.
rate (10)  |  rate (0)
Avatar InsaneTheories
InsaneTheories
#7 | 08. Feb 2013, 20:07
Zitat von Jabor08:


Sie sagen ja dass sie andere Geldquellen haben werden, aber Kickstarter brauchen um die Arbeit an dem Titel zum laufen zu bringen.

Trotzdem wäre da mehr Transparenz sehr wünschenswert.


Andere Quellen...

Sie basteln mit Kickstarter einen Prototyp und verkaufen den dann einem Publisher oder fungieren gar jetzt schon als Lockvogel für einen Publisher, so wie es Obsidian angeboten wurde??

Oder was meinen die damit. Entweder die legen ihre Quellen offen oder es heißt "NEIN DANKE!"
Ich bin nicht bereit EA, Activision und Co. ihre Entwicklungskosten (teilweise) abzunehmen.
rate (6)  |  rate (2)
Avatar Crusha K. Rool
Crusha K. Rool
#8 | 08. Feb 2013, 20:08
Ob der Betrag von 500.000 da realistisch angesetzt ist? Wenn sie die UE4 benutzen, dann wird da einiges allein schon fuer die Lizenz drauf gehen. Die Lizenzkosten variieren natuerlich stark je nachdem, was fuer einen Deal die Entwickler mit Epic gemacht haben.

Bei den grossen Studios mit AAA-Multiplattform-Titeln ist man aber mit 700.000 bis 1,2 Mio Dollar dabei, von daher scheint mir das hier veranschlagte Ziel von 500.000 mit UE4 ziemlich unrealistisch.
Es sei denn, sie haben eine Royalty-Lizenz. Die waere allerdings auch so ausgelegt, dass sie schon 25% (bei UE3. UE4 koennte noch teuerer sein) der Kickstarter-Summe gleich an Epic abtreten muessen.

Desweiteren wird afaik niemand ein Spiel mit UE4 releasen duerfen, bevor Epic selbst eins heraus gebracht hat. Namentlich Fortnite.


Ich bin da wie gesagt sehr skeptisch, dass nach den Kosten da noch genug uebrig bleibt, um ein komplettes Entwicklerteam lange genug zu finanzieren um die genannten Features auch zufriedenstellend umzusetzen.
Es sei denn, sie suchen nach dem Kickstarter-Funding trotzdem noch einen richtigen Publisher, der sie bei einem ausreichenden Prototypen dann finanzieren wuerde.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar nebu2k
nebu2k
#9 | 08. Feb 2013, 20:57
Naja es gibt gute Ideen für ein Crowdfunding Projekt und weniger gute...

Die hier gehört für mich zur letzteren. Das alles liest sich auf den ersten Blick ganz nett, aber auf den zweiten stelle ich mir einfach viele Fragen. Wieso nur 500.000 $ wenn man solche Ambitionen hat? Wer steckt dahinter?

Noch dazu ist das ganze Projekt sehr undurchsichtig und nur weil da ein paar Heinzeln von Midway dabei sind, vielleicht war der da auch nur mal Praktikant und hat die Pizza bestellt, soll ich denen jetzt Geld spenden?
rate (3)  |  rate (0)
Avatar twincast
twincast
#10 | 08. Feb 2013, 21:17
Ich will ihnen mal nichts unterstellen und glaube ihnen, dass sie all das wirklich machen wollen, aber mit dem Budget die eierlegende Wollmilchsau schlechthin in Sachen Shooter auf die Beine zu stellen? Lachhaft.

Außerdem laufen insbesondere Projekte, die heutigen AAA-Spielen ähneln (sprich 3D-Shooter, MMOs und Social Games) auf Kickstarter nur selten gut, auch wenn sie zu ambitioniert für die geradezu krankhaft vorsichtigen großen Publisher sind, wie man auch am aktuellen Stand gut sehen kann.

Und Ex-Midway? Die 2D-Mortal-Kombat-Spiele waren sehr gut, die 3D-Teile der Hauptreihe gut und so ziemlich alles andere bestenfalls Mittelmaß. Projekte in den Hunderttausendern brauchen zugkräftige Namen und unbekannte Entwickler von Midway erfüllen diese Voraussetzung nicht, so leid es mir auch für sie tut.
rate (2)  |  rate (0)

Divinity: Original Sin
19,89 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei Gk4.me
The Crew (PC)
49,95 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei buecher.de
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop

Details zu Project Awakened

Plattform: PC
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: Entwicklung eingestellt
Publisher: -
Entwickler: Phosphor Games Studio
Webseite: http://www.phosphorgames.com/a...
USK: noch nicht geprüft
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 3936 von 5705 in: PC-Spiele
Platz 775 von 1434 in: PC-Spiele | Action | Action-Adventure
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Wunschliste: 1 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten