Puzzle Quest: Galactrix - PC

Denk- & Ratespiel  |  Release: 27. Februar 2009  |   Publisher: Deep Silver
Seite 1   Fazit Wertung

Puzzle Quest: Galactrix im Test

Lahm erzählte, verkomplizierte Knobelei

Komplexer heißt nicht automatisch besser. Der launige Knobel-Rollenspiel-Mix verkommt im zweiten Anlauf zum uninspirierten Langeweiler.

Von Daniel Matschijewsky |

Datum: 05.03.2009


Das Prinzip von Puzzle Quest ist schnell erklärt: In einem Wirrwarr aus bunten Steinen reihen Sie rundenweise drei identische aneinander. Je nach Farbe erhalten Sie Punkte, die Sie in Spezialattacken investieren. Um dem KI-gesteuerten Feind zusätzlich zu schaden, gilt es, die auf dem Spielfeld verteilten Minen zu zerstören. Das seit dem Knobel-Klassiker Bejewled bewährte System will Puzzle Quest: Galactrix nun modernisieren – ohne Erfolg.

Puzzle Quest: Galactrix : Erst wenn wir die Schutzschilde zerstört haben, geht’s unserem KI-Feind (rechts) an den Kragen. Erst wenn wir die Schutzschilde zerstört haben, geht’s unserem KI-Feind (rechts) an den Kragen.

Weniger vom Guten

Puzzle Quest: Galactrix : In teils unfairen Hack-Missionen kämpfen wir gegen die Zeit. Hier entscheidet oft das Glück. In teils unfairen Hack-Missionen kämpfen wir gegen die Zeit. Hier entscheidet oft das Glück. In Galactrix lassen sich die Steine nicht wie gewohnt von vier, sondern von gleich sechs Seiten aus aneinanderkleben. Das macht die Gefechte zwar komplexer, aber auch unübersichtlicher und weniger planbar, selbst für Puzzle Quest-Profis. Zudem kürzt der Entwickler Infinite viele motivierende Elemente, etwa die taktisch sinnvollen Multiplikator-Boni. Und wer vier Steine auf einmal auflöst, bekommt keine zusätzliche Runde mehr spendiert. Zwar dürfen Sie das eigene Raumschiff mit besseren Waffen aufrüsten, derartige Belohnungen lässt das Programm aber nur noch selten springen. Die aus Puzzle Quest bekannten trainierbaren Kollegen fehlen ebenso wie das Erlernen feindlicher Talente. Zudem steht nur noch eine Heldenklasse zur Auswahl – schwach!

Mehr vom Schlechten

Die Kampagne ist durch unvertonte und schlecht geschriebene Dialoge so spröde wie eh und je. Schlimmer noch: Auf der zwar großen, aber schmucklosen Galaxie-Karte müssen Sie für banale Botengänge häufig hin- und herfliegen. Da auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, wo sich welches Missionsziel verbirgt, verkommen die Reisen zum zähen Suchspiel. Auch sonst hapert es an allen Ecken: Die von Standard-Gefechten leicht abweichenden Hacker- und Bergbau-Modi sind oft Glücksache, die Gegner-KI nervt durch derbe Aussetzer. Auch grafisch macht das Spiel einen Rückschritt. Die Effekte wirken weniger spektakulär, das detailarme Weltall nicht mehr so stimmig wie die handgemalte Fantasy-Karte von Illuria aus dem ersten Puzzle Quest.

» zum GameStar-Wertungskasten

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Fazit
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (15) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar StargunnerOriginal
StargunnerOriginal
#1 | 05. Mrz 2009, 20:09
Also einen so dermaßen schlechten Bericht hat das Game nicht verdient !
Mir macht das Spiel jede Menge Spaß, auch wenn die KI manchmal ein paar Aussetzer hat. Die Grafik ist völlig ok. Was wurde hier erwartet, die Casual Game-Variante von Crysis ? Es geht doch hauptsächlich um das Match-3 Spielprinzip, und das macht richtig Laune. Ganz ehrlich, die Story ist hier nun wirklich zweitrangig. Leider ist der Schwierigkeitsgrad recht happig und es dauert ein wenig bis man die nötigen Credits zusammen hat um größere Schiffe und Waffen zu erwerben. Vor allem das Mining/Bergbau ist viel zu schwierig, denn durch die abgebauten Recourcen kann man viel Geld machen. Die Musik finde ich keines Wegs unpassend sondern richtig gut, aber das ist ja Geschmackssache ;)
Den Extra-Zug gibt es ausserdem immer noch, aber erst wenn man 5 Steine in eine Reihe gebracht hat. Im Forum vom Hersteller gibt's schon einige Mods die einem z.B. den Bergbau erleichtern. Auch lässt sich das Spiel so einstellen, das man alle Texte im Spiel auf deutsch, aber die Sprachausgabe in englisch hat. Die deu. Syncro ist nämlich mieserabel. Trotzdem kann ich das Spiel empfehlen. Ich habe zwar nicht die Vorgänger gespielt, aber für mich sind hier Strategie und Match-3 gut miteinander verknüpft worden, wobei der Hauptteil mehr auf letzteres gelegt ist...
rate (6)  |  rate (3)
Avatar OnlyToast
OnlyToast
#2 | 05. Mrz 2009, 20:13
Es hapert eigentlich nur daran, dass PQ ein ziemlich tolles Spiel für tragbare Geräte, aber doch eigentlich ungeeignet für PC-Sitzungen ist.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Shino tenshi
Shino tenshi
#3 | 05. Mrz 2009, 20:55
Wenn du abends Langeweile hast, gibts nix besseres als PQ. Und genau das schafft galactrix auch wieder. Klasse Prinzip, klasse Spiel. ;)
80Pkt. von mir. :D
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Wolfpig
Wolfpig
#4 | 05. Mrz 2009, 21:11
Zitat von StargunnerOriginal:
Also einen so dermaßen schlechten Bericht hat das Game nicht verdient !
Mir macht das Spiel jede Menge Spaß, auch wenn die KI manchmal ein paar Aussetzer hat. Die Grafik ist völlig ok. Was wurde hier erwartet, die Casual Game-Variante von Crysis ? Es geht doch hauptsächlich um das Match-3 Spielprinzip, und das macht richtig Laune. Ganz ehrlich, die Story ist hier nun wirklich zweitrangig. Leider ist der Schwierigkeitsgrad recht happig und es dauert ein wenig bis man die nötigen Credits zusammen hat um größere Schiffe und Waffen zu erwerben. Vor allem das Mining/Bergbau ist viel zu schwierig, denn durch die abgebauten Recourcen kann man viel Geld machen. Die Musik finde ich keines Wegs unpassend sondern richtig gut, aber das ist ja Geschmackssache ;)
Den Extra-Zug gibt es ausserdem immer noch, aber erst wenn man 5 Steine in eine Reihe gebracht hat. Im Forum vom Hersteller gibt's schon einige Mods die einem z.B. den Bergbau erleichtern. Auch lässt sich das Spiel so einstellen, das man alle Texte im Spiel auf deutsch, aber die Sprachausgabe in englisch hat. Die deu. Syncro ist nämlich mieserabel. Trotzdem kann ich das Spiel empfehlen. Ich habe zwar nicht die Vorgänger gespielt, aber für mich sind hier Strategie und Match-3 gut miteinander verknüpft worden, wobei der Hauptteil mehr auf letzteres gelegt ist...



In deinen aufzählungen vergisst du leider das extrem nervige hacken der Leapgates.......von dennen es viel zu viele gibt.

Achja, sollte das online der selbe Text sein wie im Heft, nur eine kurze Randbemerkung.
da ja angekreidet wurde das man nicht sehen kann, wo man für eine Mission hinmuss, es gibt eine kleine Minimap, wo das verzeichnet ist......ansonsten weißt einem das Kästchen um das entsprechende Leapgate den weg....
rate (1)  |  rate (1)
Avatar GeneralGonzales
GeneralGonzales
#5 | 05. Mrz 2009, 22:35
Tja, leider kommt Galactrix bei weitem nicht an den ersten Teil ran und wurde an vielen Stellen sogar verschlechtert. Von daher eine gerechte Bewertung !
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Fisto
Fisto
#6 | 05. Mrz 2009, 23:26
also der test ist zum wegwerfen sorry!
mein der text liest sich so als müsste man ihn dem wertungssystem anpassen dazu sind noch ein paar fehler :rolleyes:

Atmosphäre, grafik, kampagne usw ähm hallo das ist immer noch ein puzzler was erwartet ihr denn? das drumherum ist doch nur mittel zum zweck damit man es abwechslungsreicher gestaltet!
für mich ist dies wieder ein beispiel das euer wertungssystem zum wegwerfen ist weils teilweise mehr als aufgezwungen wirkt und ist!

ich finde das spiel gut und finde es sogar etwas besser da es schwieriger ist klar man muss sich mal etwas dransitzen und auch ab und an viel glück haben dennoch ist es sehr gut!
wer [B]Puzzler[/B] mag darf hier mindesten 25-30% dazugeben denn diese wertung ist ein witz
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Andy83
Andy83
#7 | 06. Mrz 2009, 00:27
Ich konnte mit der Demo von Galactrix auch nichts anfangen, das Original kann ich allerdings jedem empfehlen. Klasse Game! Aber keine Ahnung was sie sich bei der Fortsetzung gedacht haben...
rate (1)  |  rate (2)
Avatar StargunnerOriginal
StargunnerOriginal
#8 | 06. Mrz 2009, 03:14
Zitat von Wolfpig:
Zitat von :



In deinen aufzählungen vergisst du leider das extrem nervige hacken der Leapgates.......von dennen es viel zu viele gibt.

Achja, sollte das online der selbe Text sein wie im Heft, nur eine kurze Randbemerkung.
da ja angekreidet wurde das man nicht sehen kann, wo man für eine Mission hinmuss, es gibt eine kleine Minimap, wo das verzeichnet ist......ansonsten weißt einem das Kästchen um das entsprechende Leapgate den weg....


Stimmt, das hacken der Sprungtore nervt mit der Zeit. Aber dagegen gibt's im Forum von Infinite Interactive einen Mod der bewirkt, das man diese mit nur einem Match öffnen kann :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Ciocco
Ciocco
#9 | 06. Mrz 2009, 09:39
Also ich find das neue PQ genau so motivierend wie das erste. Und zum "weniger planbar": Man muss nur beachten in welche Richtung man das Steinchen schiebt, denn in diese Richtung verschieben sich auch die nachfolgenden. Was ist daran nun weniger planbar als beim Vorgänger? Der Zufallsfaktor, da man nicht weiß was nachkommt war beim alten PQ genau so gegeben.
Das man nun einen wiederaufladbaren Schild hat find ich eine gelungene Neuerung, die noch ein zusätzliches taktisches Element liefert.

Story und Präsentation sind zweckmässig und nicht wirklich ein großer Faktor. Wer Zwischensequenzen ala Final fantasy erwartet soll sich bitte auch an diese halten :)

Einzige was ich auch bemängele ist die etwas "unschöne" Karte aber in ein SciFi Setting passt nu mal keine handgezeichnete Landschaft :)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Supreme Commander
Supreme Commander
#10 | 06. Mrz 2009, 10:21
Zitat von Shino tenshi:
Wenn du abends Langeweile hast, gibts nix besseres als PQ. Und genau das schafft galactrix auch wieder. Klasse Prinzip, klasse Spiel. ;)
80Pkt. von mir. :D


Du spielst das Spiel wenn dir abends langweilig ist? Respektvolles wie alt bist du denn?
Also als Abendfüllende Beschäftigung würde ich das Spiel sicher nicht ansehen, eher für zwischendurch im Büro...
rate (0)  |  rate (1)

PROMOTION

Details zu Puzzle Quest: Galactrix

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Denk- & Ratespiel
Release D: 27. Februar 2009
Publisher: Deep Silver
Entwickler: Infinite Interactive
Webseite: http://www.puzzle-quest.com/
USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2974 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 23 von 160 in: PC-Spiele | Strategie | Denk- & Ratespiel
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 4 User   hinzufügen
Wunschliste: 1 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Puzzle Quest: Galactrix im Preisvergleich: 1 Angebote ab 3,75 €  Puzzle Quest: Galactrix im Preisvergleich: 1 Angebote ab 3,75 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten