Q*bert : Der Q*bert-Automat Der Q*bert-Automat Abteilung »Verrückte Rekorde«: Der Amerikaner Kelly Tharp versucht ab heute, den offiziellen Weltrekord im Q*bert-Spielen zu brechen. In einem 72-stündigen Marathon will Kelly den seit 22 Jahren gültigen Höchststand von 33.273.520 Punkten brechen, den der Kanadier Bob Gerhardt 1983 aufgestellt hatte.

Der Automaten-Klassiker Q*bert von 1983, in dem ein hüpfender Vogel die Stufen einer Pyramide umfärben muss, gilt als der heilige Gral der Weltrekord-Spieler, weil es schwierig ist, das Spiel lange am Stück durchzuhalten -- seine wechselnden Farbanordnungen belasten die Augen stärker als andere Spiele.

Kelly Tharp hat bereits Extremspiel-Erfahrung: Im Dezember letzten Jahres schlug er in einem 18-stündigen Marathon den bestehenden Rekord im Automaten Tapper (1983), einem Bierzapf-Spiel. »Die meisten Spieler schaffen nur eine oder zwei Marathon-Sitzungen in ihrer Karriere«, kommentiert Walter Day, Herausgeber des »Official Video Game & Pinball Book of World Records«. »Wenn Kelly nach Tapper auch Q*bert meistert, wird er ein Stufe des Ruhm erklimmen, die wenige Spieler je erreichen.«

Quelle: Twin Galaxies