Quake 4 : Ein Strogg-Kämpfer mit implantierter Machine-Gun. Ein Strogg-Kämpfer mit implantierter Machine-Gun. id Software steht mit dem Internet anscheinend auf Kriegsfuß. Informationen zu Spielen, die irgendeiner Form mit diesem Spielehersteller zusammenhängen, tröpfeln immer nur sehr zaghaft ins Netz. In Ausgabe 11/2004 (Ende September 2004) durfte GameStar erstmals über Quake 4 berichten, wohlgemerkt im Heft. Jetzt hat Activision das erste Bild aus dem September-Artikel für Online-Magazine freigegeben.

Dafür liefert die Firma eine schön verkürzte Zusammenfassung der Story: Die Erde dachte, die Zerstörung des Master-Hirns der Strogg würde den Schrecken aus Quake 2 beenden. Dummerweise gibt es Fortsetzungen und deswegen formieren sich die kybernetischen Ungeheuer erneut. Da die planetaren Verteidigungssysteme der Strogg immer noch zerstört sind, wagt die Erde einen finalen Angriff. Sie verkörpern in Quake 4 Matthew Kane, ein Elite-Mitglied der Rhino Squad. Dieses Mal sind Sie aber nicht alleine: Eine Armee von Soldaten kämpft mit Ihnen. Dazu gesellt sich ein volles Arsenal an Waffen und Fahrzeugen.

Einen offiziellen Releasetermin gibt es nach wie vor nicht. Wir tippen aber auf die zweite Jahreshälfte 2005.