Quake 4 : Ein Strogg-Kämpfer mit implantierter Machine-Gun. Ein Strogg-Kämpfer mit implantierter Machine-Gun. Spiele mit Nailguns, Hyperblaster, Railguns und Rocketlauncher gehören in jede halbwegs brauchbare Actiontitelsammlung. Wenn dieses Waffenarsenal komplett in einem Spiel auftaucht, müsste das ja schon fast eine Kaufempfehlung sein. Laut einer Preview in der aktuellen Ausgabe des amerikanischen Magazins Computer Gaming World sind die Schießprügel allesamt für Quake 4 bestätigt worden. Der Artikel beschreibt das Spiel als weit fortgeschritten: So seien die meisten Einzelspielerkarten fertig. Derzeit arbeiten die Entwickler vor allem an den Multiplayerkarten.

Beim Mehrspielerpart sollen die Quake-3-Fans nicht vergrault werden. Deswegen gibt es das altbekannte Rocket-Jumping noch. Außerdem soll die Geschwindigkeitsgefühl beim Spielen ähnlich hoch sein wie beim Vorgänger. Deswegen kann man Fahrzeuge nur im Einzelspielermodus steuern.

Scans des Artikels der Computer Gaming World mit neuen Screenshots finden sich auch im Internet. Alle Infos der Preview auf Deutsch gibt es bei unseren Kollegen doom3maps.org.