Quake Live : Der Browser-basierte Ego-Shooter Quake Live hat die Beta-Phase hinter sich gelassen. Dies bestätigen die Entwickler von id Software über den offiziellen Blog der Mutterfirma Bethesda. Im gleichen Zuge wurde ein Preismodell vorgestellt, das zwischen zwei Abo-Mitgliedschaften unterscheidet. Es wird allerdings weiterhin möglich sein, Quake Live komplett kostenlos zu spielen. Die kostenfreie Variante ohne Abo unterstützt Freundeslisten, die Mitgliedschaft in einem Clan, Matchmaking, Statistiken über den Browser und über 40 Arenen mit fünf Spielmodi.

Die Premium-Mitgliedschaft wird 1,99 Dollar im Monat kosten, kann aber nur jährlich abgerechnet werden. Für den Preis erhalten Spieler Zugang zu 20 exklusiven Premium-Maps, die teilweise komplett neu gestaltet wurden oder aber beliebte Karten aus alten Quake-Teilen sind. Zusätzlich können Premium-Mitglieder einen neuen Spielmodus nutzen (Freeze Tag), einen eigenen Clan gründen und fünf weiteren Clans beitreten. Abgerundet wird das Paket von exklusiven »Premium Level Awards«, Quake Live-Profil-Wallpaper und Statistiken, die sechs Monate gespeichert werden.

Für 3,99 Dollar im Monat können Spieler die Pro-Mitgliedschaft erhalten, die alle Features der Premium-Mitgliedschaft erhält und die Möglichkeit bietet, einen eigenen Server zu starten. Außerdem können Pro-Mitglieder bis zu drei Freunde einladen, die mit dem Einladenden die Premium-Karten spielen können. Wer sich Pro-Mitglied schimpfen kann, darf zusätzlich zehn statt fünf Clans beitreten, bekommt exklusive »Pro Awards« und eine Statistikspeicherung von 12 Monaten.

Quake Live