Alan Wake 2? : Gemütlich zocken ist nicht mehr: Remedy arbeitet bereits seit August 2015 an einem weiteren Spiel. Gemütlich zocken ist nicht mehr: Remedy arbeitet bereits seit August 2015 an einem weiteren Spiel.

Zum Thema Quantum Break ab 21,42 € bei Amazon.de Quantum Break für 36,99 € bei GamesPlanet.com Bei Remedy Entertainment zeigt man sich fleißig: Schon während der Endphase der Entwicklungsarbeiten am gerade veröffentlichten Quantum Break hat das Entwicklerteam ein neues Projekt begonnen. Das geht aus dem LinkedIn-Profil eines Mitarbeiters hervor.

Und bei diesem Angestellten handelt es sich offensichtlich um keinen geringeren als den Lead-Designer des neuen Projekts: Kyle Rowley. Auch der Lead-Autor Mikko Rautalahti ist involviert - allerdings erst seit Februar 2016.

Interessantes Detail: Zumindest Rowley hat zuvor auch als Lead-Designer und Lead-Gameplay-Designer maßgeblich an Quantum Break mitgewirkt. Stimmt sein LinkedIn-Profil, hat er also mitten in der wichtigen Crunch-Time des am 5. April 2016 veröffentlichten Zeitmanipulations-Shooters schon die Arbeiten an einem neuen Projekt aufgenommen.

Worum es sich bei dem bisher unangekündigten Spiel handelt, ist indes noch nicht bekannt. Remedy Entertainment ist unter anderem durch Alan Wake und Max Payne bekannt. Zuletzt gab es Andeutungen, dass die Alan-Wake-Reihe fortgeführt werden könnte.