Rail Simulator : Ein erstes Wallpaper des Rail Simulator Ein erstes Wallpaper des Rail Simulator Wenn schon Microsoft keine Fortsetzung für den MS Train Simulator finanzieren möchte, springt eben Electronic Arts in die Bresche: Die Spielefirma hat jetzt die Programmierer des originalen Train Simulator, Kuju Entertainment, unter Vertrag genommen. Die sollen bis 2006 ein Spiel mit dem wenig überraschenden Namen Rail Simulator entwickeln.

Kuju Entertainment verspricht für den Rail Simulator eine völlig neue Grafikengine, die die Strecken in Deutschland und England sehr realistisch darstellen soll. Die Routen sind übrigens nicht festgelegt: Der Spieler soll sich seine eigenen Strecken zusammenstellen können. Wie der Hobby-Lokomotivführer es sicherlich auch nicht anders erwartet, werden im Spiel sämtliche Epochen, von Dampfloks bis zu modernen Hochgeschwindigkeitszügen, vertreten sein.