Rainbow Six: Siege : Würden die deutschen Operatoren nicht nur Jeans tragen, müssten sie nicht von den Kollegen herausgetragen werden. Rainbow Six: Siege bietet nach der erfolgreichen Community-Mission »No One Left Behind« 50 Prozent mehr Ingame-Währung Renown. Würden die deutschen Operatoren nicht nur Jeans tragen, müssten sie nicht von den Kollegen herausgetragen werden. Rainbow Six: Siege bietet nach der erfolgreichen Community-Mission »No One Left Behind« 50 Prozent mehr Ingame-Währung Renown.

Zum Thema Rainbow Six: Siege ab 2,95 € bei Amazon.de Tom Clancy's Rainbow Six Siege für 29,99 € bei GamesPlanet.com Der Spieler des Taktik-Shooters Rainbow Six: Siege haben die Community-Challenge »No Man Left Behind« geschafft und damit ein Bonus-Wochenende freigeschaltet. Vom 29. bis 31. Januar gibt es pro Partie 50 Prozent mehr Renown, exakte Start- und Endzeiten gibt es leider nicht.

So gut ist der Shooter: Rainbow Six: Siege im Test

Renown ist die Ingame-Währung von Siege, mit den Punkten lassen sich Operatoren, Waffenaufsätze und ähnliche Gameplay-Features freischalten. Wer also bereits auf die für Februar angekündigten, neuen Operatoren sparen möchte, sollte dieses Wochenende Siege spielen. Alternativ bietet Publisher Ubisoft mit der Beta des Online-Shooters The Division ein weiteres, zeitlich begrenztes Event an.

Rainbow Six: Siege ist seit dem 01. Dezember 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4 verfügbar.

Rainbow Six: Siege
Schildträger wie unsere Kollege Blitz hier im Bild profitieren von dem verringerten C4-Spam seit der Einführung der Impact-Granaten auf Seite der Verteidiger.