Steamworks : Capcom wird einige seiner Titel zu Steamworks umziehen. Die Anbindung von Resident Evil 5, Dead Rising 2 und Dead Rising 2: Off the Record an Games for Windows Live wird dann gekappt. Capcom wird einige seiner Titel zu Steamworks umziehen. Die Anbindung von Resident Evil 5, Dead Rising 2 und Dead Rising 2: Off the Record an Games for Windows Live wird dann gekappt.

Capcom wird seine Spiele Resident Evil 5, Dead Rising 2 und Dead Rising 2: Off the Record demnächst vom Online-Dienst Games for Windows Live entkoppeln und die dadurch wegfallenden Funktionen durch eine für Anfang 2015 geplante Anbindung an die weiter verbreitete Alternative Steamworks ersetzen.

»Mit der globalen Popularität der Steamworks-Plattform geht auch eine hohe Nachfrage der Fans einher, die unsere populären Titel gerne auf dieser Plattform sehen würden. Der Wechsel zu Steamworks wird es noch mehr Fans auf der ganzen Welt erlauben, diese Spiele zu genießen«, so der Publisher und Entwickler auf capcom-unity.com.

Wer die genannten Spiele bereits besitzt, muss sich um nichts weiter kümmern: Der Übergang von Games for Windows Live zu Steamworks findet automatisch und ohne Zutun der Nutzer statt.

Resident Evil 5, Dead Rising 2 und Dead Rising 2: Off the Record sind übrigens nicht die ersten Titel, die Capcom zu Steamworks umzieht. Sie folgen unter anderem auf Super Street Fighter 4: Arcade Edition. Street Fighter X Tekken und Lost Planet 2 nutzen jedoch auch weiterhin Games for Windows Live.

Resident Evil 5