Resident Evil: Revelations : Die blonde Rachel wird das Raid-Team von Resident Evil: Revelations verstärken. Die blonde Rachel wird das Raid-Team von Resident Evil: Revelations verstärken. Im Raid-Modus von Resident Evil: Revelations muss Kämpfer Hunk nicht mehr alleine antreten. Der Publisher Capcom veröffentlichte heute, dass sich die Blondine Rachel als spielbarer Charakter im HD-Remake von Resident Evil: Revelations enthalten sein wird. Außerdem gibt es zwei neue Gegner: Den sogenannten Wall Blister und einen anderen, gefährlicheren Gegner, über den noch nichts bekannt gegeben wurde. Um im Raid-Modus auf diesen zu treffen, müssen die Spieler ein bestimmtes Level erreicht haben.

Auch zur Version für die Wii U hat Capcom einige Details genannt. Das Spiel lässt sich entweder ganz traditionell per Controller und Bildschirm spielen - sowohl mit Wii U Pro Controller oder dem Wii U Gamepad, das in diesem Fall die Karte und das Inventar anzeigt. Sollte der Fernseher anderweitig in Gebrauch sein, kann Revelations auch komplett auf dem Wii U Gamepad gespielt werden.

Auch das Miiverse soll eingesetzt werden: Es soll möglich sein, anderen Spielern Warnmeldungen zukommen zu lassen, oder im Raid-Modus die Gegner als Überbringer von Sprechblasen-Nachrichten zu missbrauchen.

Resident Evil: Revelations, der ehemals 3DS-exklusive Titel, der Lücken in der Geschichte zwischen Resident Evil 4 und Resident Evil 5 schließt, soll am 24. Mai auch für Xbox 360, PlayStation 3, Wii U und PC erscheinen.

Resident Evil: Revelations
Die Queen Zenobia hat nicht nur dunkle vermoderte Gänge, sondern auch prunkvolle Abschnitte wie diesen Speisesaal zu bieten.