Zum Thema » RIFT in der Vorschau Bericht aus der Closed Beta » Videos zu Rift Render- und Gameplay-Szenen RIFT ab 5,99 € bei Amazon.de Vom 15. Februar 2011 (19 Uhr) bis zum 21. Februar geht das Online-Rollenspiel Riftin die offene Beta-Phase unter dem Titel »Telara die Gnadenlose« und ermöglicht allen Interessierten einen Blick auf die Fantasy-Welt Telara. Um an dem Beta-Event teilzunehmen, müssen Sie sich lediglich auf der offiziellen Webseite zum Spiel registrieren. Den Beta-Client ist 7,54 GByte groß und kann nach der Registrierung heruntergeladen werden.

Die Open Beta gibt jedem registrierten User die Möglichkeit den beiden Spieler-Fraktionen beizutreten, an drei PvP-Kriegsfronten zu kämpfen, mehrere Dungeons und Zonen zu besuchen und den eigenen Charakter bis auf Level 42 aufsteigen zu lassen. Neben den Inhalten der sechs vorherigen (geschlossenen) Betas liefert diese siebente Testphase Zugang zu den Zonen Mondschattenberge, Ödlande und dem Dungeon Runental.

Rift :

Damit Sie optimal auf den Start in die Open Beta vorbereitet sind, haben wir die wichtigsten, teils offiziellen Infos zum Spiel hier für Sie zusammengetragen, stellen Fraktionen, Völker und Klassen vor und beantworten allgemeine Fragen zu Rift.

Worum geht es bei Rift?

Rift ist ein klassisches Online-Rollenspiel mit Fantasy-Setting. Laut Entwickler Trion Worlds wird vergleichsweise großen Wert auf die Geschichte gelegt, man kann also mit einem Quest-lastigen Spielablauf rechnen. Die Story von Rift dreht sich um eine Welt, die von sporadisch auftretenden Dimensions-Rissen heimgesucht wird, durch die Monster und Dämonen ins Land eindringen. Die Aufgabe der Spieler ist es, diese Risse zu schließen und die Invasion aufzuhalten. Zusätzlich zu klassischen Quest, sorgen diese dynamischen Events für mehr Abwechslung im Spiel.

Wie funktioniert das Klassensystem?

In Rift haben Sie zunächst die Wahl zwischen einer der Unterklassen der vier Grund-Charakterklassen »Berufungen« genannt, diese sind: Krieger, Geistlicher, Schurken und Magier. Die Unterklassen der Berufungen werden »Seelen« genannt. Im Verlauf des Spiels können Sie Ihre Ausgangsklasse ausbauen und deren Fähigkeiten verbessern. Zusätzlich können aber auch andere Seelen in den Fertigkeiten-Baum aufgenommen werden. So ist es möglich, bis zu drei weitere Unterklassen anzunehmen, was Rift zu einem Online-Rollenspiel mit Kombinations-Klassensystem macht und viel Flexibilität beim Ausbau des Spielcharakters ermöglicht.

Wird Rift etwas kosten?

Ja, Sie müssen zunächst die Vollversion von Rift kaufen und zusätzlich nach dem ersten Monat ein Abo abschließen. Mehr Infos zu den weiteren Kosten sehen Sie in der Übersicht.

Welche Systemanforderungen stellt das Spiel?

Mindestens erforderliche Systemausrüstung

  • Betriebssystem: Windows XP/Vista/7

  • Prozessor: Dual Core mit 2 GHz oder besser

  • Arbeitsspeicher: 2 GB

  • Festplattenkapazität: 15 GB verfügbar

  • Grafik: Nvidia GeForce FX 5900, ATI/AMD Radeon X300, Intel GMA X4500 oder besser

  • Sound: DirectX 8.1-konforme Soundkarte

  • DirectX®: 9.0c, Juni-2010-Update

  • Breitband-Internetverbindung (DSL oder andere sehr schnelle Verbindung)

Empfohlene Systemausrüstung

  • Betriebssystem: Windows XP/Vista/7

  • Prozessor: Core 2 Duo mit 2,2 GHz oder besser

  • Arbeitsspeicher: 4 GB

  • Festplattenkapazität: 15 GB verfügbar

  • Desktop-Grafik: Nvidia GTS 250 oder besser

  • Notebook-Grafik: Nvidia GTX 200M-Serie oder besser

  • Sound: DirectX 8.1-konforme Soundkarte

  • DirectX®: 9.0c, Juni-2010-Update

  • Breitband-Internetverbindung (DSL oder andere sehr schnelle Verbindung)