Rise of the Triad : Auf den 5 neuen Karten von Update 1.1 für Rise of the Triad geht es unter anderem in die Wüste. Auf den 5 neuen Karten von Update 1.1 für Rise of the Triad geht es unter anderem in die Wüste.

Ende Juli wartete der Ego-Shooter Rise of the Triad vor allem mit zwei Dingen auf: Grundsätzlich vorhandenem Spielspaß für Leute mit entsprechender Affinität sowie ziemlich vielen Bugs und anderen Problemen. All zu viel ist seitdem von Entwickler Interceptor nicht nachgeschoben worden, was allerdings seinen Grund hat: Man wollte sich Zeit nehmen, Feedback und Bug-Reports sammeln und dann möglichst viel auf einen Streich bewältigen.

Das Resultat ist nun mit Update 1.1 erschienenen, welches ordentliche 2.2 GB fasst und mit Hunderten an Korrekturen und Änderungen aufwartet. Besonders lang sind die Patch Notes dabei im Bereich der Fehlerbereinigungen bei den Levels der Einzelspieler-Kampagne. Aber auch der Mehrspielermodus hat ein paar Änderungen abbekommen.

So versprechen die Entwickler etwa einen verbesserten Schutz vor Cheatern, einen neuen Manager für die Map-Playlist sowie nicht mehr vom Zufall abhängige Spawn-Punkte. Obendrauf kommen mit Dunes of Hazzard, You Mist, Testing Tube, A Dish Served Hot und Skyfall fünf neue Mehrspieler-Karten.

Neben einem Trailer zu Update 1.1 hat Interceptor die komplette Liste an Änderungen auf seiner offiziellen Website veröffentlicht, die für eine Übersetzung den Rahmen sprengen würden.