Rocket League : Spielen mit Puck, eckigen Bällen und weniger Schwerkraft - das sind nur einige der Faktoren, die im neuen Update zu Rocket League veränderbar sein sollen. Spielen mit Puck, eckigen Bällen und weniger Schwerkraft - das sind nur einige der Faktoren, die im neuen Update zu Rocket League veränderbar sein sollen.

Zum Thema Rocket League ab 10 € bei Amazon.de Rocket League für 16,99 € bei GamesPlanet.com Das Online-Mutiplayer-Spiel Rocket League wird auch weiterhin von Psyonix mit kostenlosen Updates versorgt. Der unabhängige Entwickler hat nun in einem neuen Trailer die geplanten Änderungen für das November- und Dezember-Update bekannt gegeben. Sogenannte »Mutators« sollen es im November den Spieler erlauben, die Grundeinstellungen der Matches grundlegend verändern zu können.

Im Trailer sind eckige und überdimensional große Bälle, veränderte Schwerkraft und viele weitere Faktoren angeteasert, die für mehr Abwechslung sorgen sollen. Einige Modi, wie zum Beispiel »Cubic« und »Moonball« sind bereits im Vorgängerspiel SARPBC enthalten und beliebt gewesen.

Ein oft angefragtes und für Dezember nun angekündigtes Alternativ-Mutator-Set wird die Rocket-League-Arena in eine Eishockey-Halle verändern. Inklusive übergroßem Puck und natürlich rutschiger Eisfläche.

Auch interessant: Rocket League - »Zurück in die Zukunft«-DLC lässt Spieler in den DeLorean steigen

Einen ersten Eindruck der Mutators können sich Spieler im morgigen Live-Stream am 29. Oktober 22 Uhr unserer Zeit der Entwickler auf Twitch verschaffen. Und wer dann noch offene Fragen hat, kann den Entwicklern dann am 3. November Löcher in den Bauch fragen auf reddit in einem AMA.

Rocket League
Screenshots aus dem DLC »Revenge of The Battle Cars«