Runaway: A Road Adventure - PC

Point & Click  |  Release: 18. November 2002  |   Publisher: dtp entertainment
2 von 2 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Leser-Rezension zu Runaway: A Road Adventure

Der Wiedereinstieg in Adventure Genre

Von Be_Miller |

Datum: 07.07.2013 | zuletzt geändert: 07.07.2013, 18:00 Uhr


Wie anstrengend ein Studentenleben in der Freizeit sein kann, zeigt uns eindrucksvoll Brian Basco. Mit der zum Anfang doch recht schüchternen, aber doch aufgeweckten Spielfigur Brian, findet man recht schnell und symphatisch ins Speilgeschehen. Aber auch die attraktive Gina Timmins weiß du begeistern. Sie bemerkt zu Spielbeginn recht früh schon, wie umwerfend Brain doch ist, obwohl erst nur durch einen Unfall mit seinem Auto. Nachdem Gina angefahren wurde, startet das Spiel im Krankenhaus, wo wir eine ausgeklügelten Plan schmieden müssen, dass die beiden Gangster, die Gina verfolgen, nicht umbringen. Auch die im Speil auftauchenden Charaktere, wie die recht aufgedrehte Doktorin Susan Olivaw, der abgeklärte Willy, der nicht nur als Putzkraft sondern auch als Verkäufer überzeugt, der weise Hopi-Häuptling Wupuchim oder die Westerndorf-Bewohner Sushi, Saturn und Rutger machen das Rundumpaket liebenswert. Die vielen Konversationen mit den Mitmenschen sind mit viel wortwitz und liebe ausgearbeitet, die mich das eine oder andere Mal haben lachen lassen. Aber das Point & Click Adventure überzeugt aber auch mit seinen manchmal doch kniffligen Rätseln. Besonders spannend wird es zum Ende hin, wenn es zur kuriosen Fluch mit aussergewöhnlichen Charakteren kommt. Alles in allem ein sehr gelungenes Spiel.

Synchronisation, Aufbau des Spannungsbogens, die liebevoll gezeichneten Areale und natürlich die Charaktere sind Grund genug dieses Adventure gespielt zu haben.

Das einzige was man bemängeln kann sind, die teilweise ärgerlichen Abstürze des Spiels, aber auch die ab und an schwierigen Rätsel, die mich manchmal etwas demotiviert haben, aber ich habe es dann doch mit etwas Hilfe von außen geschafft das Spiel zu meistern.


Fazit zu diesem Adventure: Es hat mich durch den Wortwitz und der guten Charakteren meine Leidenschaft für Adventure wiederentdecken lassen. Ich würde auch die anderen Teile mit zulegen.

Wertung:

89/100 » alle Rezensionen von Be_Miller (1)

Screenshots zu Runaway: A Road Adventure

Pro & Contra

  • gute Charaktertiefe bei allen Spielfiguren
  • liebevoll gezeichnete Areale
  • knackige Rätsel
  • Ab und zu Abstürze
  • ein oder zwei zu schwierige Rätsel

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgradgenau richtig
Bugs im SpielNur sehr wenige
Bisher im Spiel
verbrachte Zeit
Mehr als 10, weniger als 20 Stunden

2 von 2 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Beitrag bewerten

War diese Rezension hilfreich für Sie? Ja Nein

Diesen Artikel:   Kommentieren (0) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung

PROMOTION

Details zu Runaway: A Road Adventure

Plattform: PC (PS2)
Genre Adventure
Untergenre: Point & Click
Release D: 18. November 2002
Publisher: dtp entertainment
Entwickler: Pendulo Studios
Webseite: http://www.runaway-game.de
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1537 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 75 von 306 in: PC-Spiele | Adventure | Point & Click
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 335 User   hinzufügen
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
Runaway im Preisvergleich: 3 Angebote ab 5,99 €  Runaway im Preisvergleich: 3 Angebote ab 5,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten