Rust : Mit diesen Stachelfallen können Spieler in Rust künftig ihre Basis schützen. Mit diesen Stachelfallen können Spieler in Rust künftig ihre Basis schützen.

Zum Thema Rust ab 6,99 € bei Amazon.de Demnächst wird es einige interessante Neuerungen für das Sandbox-Spiel Rust geben. Dies geht aus einem aktuellen Status-Update des Entwicklers Facepunch Studios auf der offiziellen Webseite hervor.

Dort hat das Team Details zum nächsten großen Update bekannt gegeben. So dürfen sich die Spieler unter anderem über ein neues Radialmenü freuen, mit deren Hilfe sie auf einfache Art und Weise die aktuelle Munition wechseln können. Außerdem wird es eine Möglichkeit geben, die eigene Basis mittels Barrikaden wie zum Beispiel Sandsäcken oder Betonmauern zu schützen. Hinzu kommen Holzpfeile für den Boden, um Angreifer aufzuhalten.

Mehr: Gameplay-Eindrücke aus dem Sandbox-Spiel Rust in der Preview

Außerdem führt das Team von Facepunch Studios einen sogenannten Kerzenhut ein. Dieser sieht auf den ersten Blick zwar etwas albern aus, allerdings sorgt er während der Nacht auch dann für etwas Beleuchtung, wenn der Spieler mal keine Fackel in der Hand halten kann. Des Weiteren arbeiten die Entwickler auch weiterhin verstärkt an diversen Anti-Cheat-Maßnahmen.

Wann genau das Update mit all diesen Neuerungen für Rust erscheinen wird, ist bisher noch nicht bekannt. In unserer Online-Galerie auf GameStar.de finden Sie jedoch mehrere Screenshots, die Ihnen einige dieser neuen Elemente etwas genauer zeigen.

Bild 1 von 65
« zurück | weiter »
Rust - Screenshots aus dem Dev-Blog 128 zeigen kommende Höhlen