Rust : Das weibliche Charaktermodell ist zwar bereits in Rust integriert, derzeit aber aus Testgründen nur für Admins spielbar. Das weibliche Charaktermodell ist zwar bereits in Rust integriert, derzeit aber aus Testgründen nur für Admins spielbar.

Zum Thema Rust ab 6,99 € bei Amazon.de Im mittlerweile 69. Statusreport zum Survival-Spiel Rust hat Facepunch-Gründer Garry Newman unter anderem die weiblichen Spielfiguren vorgestellt und bestätigt, dass sie bereits seit dem jüngsten Update spielbar sind. Es gibt allerdings Einschränkungen, denn die verschiedenen Kleidungsstücke sind noch nicht dem weiblichen Spielermodell angepasst. »Das weibliche Modell ist drin, aber auch nicht wirklich. Wir müssen noch ein paar Sachen ausarbeiten, wie alternative Kleidungsmodelle für den weiblichen Charakter, aber wenn du ein Server-Admin bist, bist du nun weiblich«, erklärt Newman.

Demnach laufen derzeit alle Admins automatisch aus Testgründen als weiblicher Charakter durch die Welt von Rust. Doch auch zukünftig werden die Spieler keinen Einfluss darauf haben, welchem Geschlecht sie angehören oder wie sie aussehen, da der komplette Charakter zufallsgeneriert wird. »Um es klarzustellen, wenn die weiblichen Modelle online gehen, werdet ihr keine Wahl haben, ob ihr männlich oder weiblich seid - wir nehmen euch nicht die Entscheidung weg, denn ihr hattet von Anfang an keine«, so Garry Newman. In Rust werden beimännlichen Charakteren übrigens auch einige Elemente dem Zufall überlassen.

In der kommenden Woche wollen die Entwickler an den weiblichen Spielermodellen weiterarbeiten, ein genaues Veröffentlichungsdatum für normale Spieler ist aber noch nicht bekannt.

Den kompletten Dev-Blog in der Übersetzung gibt es in Kürze auf Survivethis.de.

Bild 1 von 65
« zurück | weiter »
Rust - Screenshots aus dem Dev-Blog 128 zeigen kommende Höhlen