Ryse: Son of Rome : In der PC-Version von Ryse: Son of Rome werden keinerlei Mikrotransaktionen enthalten sein. Außerdem umfasst sie sämtliche DLCs. In der PC-Version von Ryse: Son of Rome werden keinerlei Mikrotransaktionen enthalten sein. Außerdem umfasst sie sämtliche DLCs.

Im Gegensatz zur Xbox-One-Version wird die PC-Fassung des Actionspiels Ryse: Son of Rome keine Mikrotransaktionen enthalten. Dies geht aus einer Liste hervor, die der Entwickler Crytek jetzt auf der offiziellen Webseite veröffentlicht hat.

Des Weiteren ist in der besagten Liste zu lesen, dass die PC-Version von Ryse: Son of Rome definitiv alle vier bisher für die Xbox One veröffentlichte DLCs enthalten wird. Diese umfassen unter anderem mehr als ein Dutzend zusätzlicher Karten für den Multiplayer-Modus, fünf neue Skins sowie den Survival-Modus.

Außerdem bestätigt Crytek nochmals, dass die PC-Version des Actionspiels unter anderem eine 4K-Auflösung unterstützen wird. Die Frame-Rate ist standardmäßig entsperrt, kann aber auf fixe 30 Frames pro Sekunde festgelegt werden. Es gibt zudem zahlreiche Optionen, um die Grafikqualität den eigenen Wünschen anzupassen. Dazu zählt unter anderem die Qualität der Shader, der Partikel, der Schatten sowie der Animationen. Des Weiteren unterstützt das Spiel Motion Blur, Temporal Anti-Aliasing sowie anisotropisches Filtering.

Ryse: Son of Rome unterstützt in der PC-Version Steamworks, so dass Spielstände in der Cloud gespeichert werden können. Zudem gibt es Support für die Sammelkarten, Achievements sowie die Ranglisten. Wer das Actionspiel bei Steam vorbestellt, erhält zudem den Original-Soundtrack als Geschenk.

Ryse: Son of Rome
Der Sturm auf die englische Küste ist wie eine antike Normandie-Landung inszeniert und gehört zu den spektakulärsten Kapiteln.