Sacrilegium - PC

Action-Adventure  |  Release: 2014  |   Publisher: Topware Interactive
Seite 1 2   Fazit

Sacrilegium in der Vorschau

Alan heißt jetzt Alex

Die Two-Worlds-Macher von Reality Pump versuchen sich mit Sacrilegium am Survival-Horror – und fahren gleichzeitig die neue GRACE2-Engine im transylvanischen Wald Probe.

Von Michael Obermeier |

Datum: 09.09.2012


Sacrilegium : Sacrilegium erinnert nicht selten an das erste Alan Wake. Sacrilegium erinnert nicht selten an das erste Alan Wake. Fangen wir doch gleich mit dem Elefanten im Raum an: Ja, Sacrilegium ist offenbar von Remedys Taschenlampen-Horror Alan Wake »inspiriert«. Beide Spiele schicken ihre amerikanischen Helden auf der Suche nach Antworten mit spärlicher Bewaffnung in finstere Waldstücke, streuen ab und an Autofahrten ein und werfen - dutzenden gewaltbereiten Hinterwäldlern zum Dank - kein gutes Licht auf ländlliche Gastfreundschaft.

Da enden aber auch schon die Parallelen. Denn während Alan sich der Dunkelheit stellt um seine verschwundene Frau zu finden, versucht Alex, die Heldin von Sacrilegium, in Transylvanien einem Geheimnis um ihren Stammbaum auf den Grund zu gehen. Was genau ihre Sippe getrieben hat, soll der Spieler in Sacrilegium herausfinden.

Vampire, die keine sind

Die Protagonistin von Sacrilegium ist die 20-jährige US-Stundentin Alex. Neugierig, Martial-Arts-Expertin, Vorliebe für hautenge Lederkluft, Familienname unbekannt – so in etwa die Kurzbiographie der Heldin des Spiels. Weshalb TopWare und Reality Pump den Nachnamen bisher nicht verraten haben, lädt natürlich zur Spekulation ein: Ist sie eine Nachfahrin von Obervampir Graf Dracula? Denn Vampire tauchen im Spiel haufenweise auf – auch wenn die Entwickler die Monster nicht so nennen möchten.

Sacrilegium : Auf die Hilfe dieses Polizisten sollten wir uns nicht verlassen. Auf die Hilfe dieses Polizisten sollten wir uns nicht verlassen.

Um jegliche Klischees zu vermeiden, hören die Kreaturen auf den Namen »Moroi« und sehen aus wie eine Kreuzung als Zombie, Mutant, Werwolf und Vampir. Eine Schwäche teilen sich natürlich alle Monster-Vorbilder: Eine latente Abneigung gegen Schrot.

Zwar darf Alex im Spiel auch von Gewehren und Pistolen Gebrauch machen, Munition dafür ist jedoch Mangelware. In der Regel wird sich Alex also eher auf ihre Nahkampf-Kentnisse oder Plan B verlassen müssen: Wegrennen. Genau wie Wake trägt Alex auch eine Taschenlampe. Damit brennt man aber keine Dunkelheits-Schutzschilde kaputt, sondern blendet Gegner oder – wer hätte das gedacht – sorgt für Licht im Dunkeln.

Sacrilegium

Alex wird im Verlauf der Geschichte nicht nur in Transylvanien, sondern auch die »nebligen Ufer San Franciscos« nach Hinweisen auf ihr Familiengeheimnis suchen. Die Story kommt dabei übrigens nicht von Reality Pump in Polen, sondern wurde von einer Reihe von US-Autoren erdacht.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Diesen Artikel:   Kommentieren (18) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Juicebag85
Juicebag85
#1 | 10. Sep 2012, 08:32
Michael Graf hats in der letzten Gamestarfolge ja schon richtig gesagt:
Es ist viel spannender, wenn der Held wehrlos ist.
Ob bei einer auf supersexy getrimmten Martial Arts-(S)expertin (höhö) dann wirklich Spannung aufkommt, muss man deshalb erstmal im Raum stehen lasse.
Bei der Info, dass sie sich zu Beginn des Spiels in Unterwäsche gegen Bäume drückt, drängt mit zwangsweise das Bild in den Kopf, wie sie dabei natürlich, um möglichst nah am Baum anzuliegen, den Rücken durchstreckt, dabei gezwungenermaßen die Brüste sich hervorheben und in dem Moment natürlich die Kamera voll draufzoomt... Spannend! :D

Würd mich interessieren, ob ich damit recht behalte. ^^
rate (24)  |  rate (3)
Avatar Withiny
Withiny
#2 | 10. Sep 2012, 08:51
Zitat von Juicebag85:
[...] Ob bei einer auf supersexy getrimmten Martial Arts-(S)expertin (höhö) dann wirklich Spannung aufkommt, muss man deshalb erstmal im Raum stehen lasse.
Bei der Info, dass sie sich zu Beginn des Spiels in Unterwäsche gegen Bäume drückt, drängt mit zwangsweise das Bild in den Kopf, wie sie dabei natürlich, um möglichst nah am Baum anzuliegen, den Rücken durchstreckt, dabei gezwungenermaßen die Brüste sich hervorheben und in dem Moment natürlich die Kamera voll draufzoomt... Spannend! :D[...]


Ein Sexist, der auf Computerspiele steht.. wie originell..
Freu dich doch lieber, dass du auch mal was zu gucken bekommst ;)

Und ja - das musste jetzt sein. Möge der "Rote-Daumen-Wettbewerb" beginnen!
rate (22)  |  rate (12)
Avatar Loronerr
Loronerr
#3 | 10. Sep 2012, 08:59
Das ist ja mal interessant, hab mal nach der GRACE2 Engine gegoogelt. Man kann das SDK von der offiziellen Seite frei herunterladen (nur einmal registrieren scheinbar). Außer die kommerzielle Nutzung kostet.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Lockenheada
Lockenheada
#4 | 10. Sep 2012, 09:02
Die Engine und was sie draus gezaubert haben, schaut irgendiwe nicht gruselig aus.
Da müssen sie schon ne gute Story liefern um bei mir Horror zu erzeugen.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar flown
flown
#5 | 10. Sep 2012, 09:12
Zitat von Withiny:


Ein Sexist, der auf Computerspiele steht.. wie originell..
Freu dich doch lieber, dass du auch mal was zu gucken bekommst ;)

Und ja - das musste jetzt sein. Möge der "Rote-Daumen-Wettbewerb" beginnen!


Na die Sexisten sind dann wohl eher die Entwickler. Wir werden ja dann quasi dazu gezwungen, so etwas gut zu finden. Wir armen Spieler :D
Ich hoffe aber mal sie verzichten auf so einen Lara 2.0 Verschnitt und bauen stattdessen einen richtigen Menschen. Wenn der dann trotzdem noch gut aussieht... meinetwegen.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar Juicebag85
Juicebag85
#6 | 10. Sep 2012, 09:36
Zitat von Withiny:


Ein Sexist, der auf Computerspiele steht.. wie originell..
Freu dich doch lieber, dass du auch mal was zu gucken bekommst ;)

Und ja - das musste jetzt sein. Möge der "Rote-Daumen-Wettbewerb" beginnen!


Bin kein Sexist. Obwohl vielleicht doch, genauso wie du... man weiß es nicht so genau. :D

Wollte nur drauf hinweisen, dass das Spiel durch diesen Sexyhexy-Kram wahrscheinlich an gruseliger Atmosphäre einbüßen wird.
Aber naja. Mal schauen. Zur Not hab ich ja noch Slender. ^^
rate (7)  |  rate (1)
Avatar shuty
shuty
#7 | 10. Sep 2012, 10:43
Hört sich gut an die storry erinnert mich aber eher an SILENT HILl 2
Dennoch scheint ein nettes spiel zu werden :-)
Endlich mal wieder was gutes auf dem sektor HORROR!
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Falkenfluegel
Falkenfluegel
#8 | 10. Sep 2012, 11:06
Klingt gut. Da schon Alan Wake kräftig bei Twin Peaks inspiriert war, hoffe ich man findet hier auch ein wenig Twin Peaks-Atmosphäre. Das wäre genial.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Gman2448
Gman2448
#9 | 10. Sep 2012, 11:42
Zitat von Juicebag85:
Michael Graf hats in der letzten Gamestarfolge ja schon richtig gesagt:
Es ist viel spannender, wenn der Held wehrlos ist.
Ob bei einer auf supersexy getrimmten Martial Arts-(S)expertin (höhö) dann wirklich Spannung aufkommt, muss man deshalb erstmal im Raum stehen lasse.


Das hört man ja immer wieder. Ich finde aber das muss nicht sein. Mit Spielen wie Amnesia oder Slender konnte ich eher weniger anfangen, weil das anfangs bedrückende Gefühl hilflos zu sein schnell nervig wurde, weil man ständig davonlaufen oder sich verstecken muss.

Spiele, wie das erste FEAR und vor allem, die meiner Meinung nach grandiose Mod "Nightmarehouse 2", haben gezeigt wie man "bis an die Zähne" bewaffnet sein kann und sich trotzdem zu Tode erschrecken kann.
Im Gegenteil das Gameplay wird abwechslungsreicher, weil sich die Gruselparts mit den Actionparts ständig abwechseln.

Was Sacrilegium nun für ein Spiel sein will muss noch geklärt werden. Aber ich vermute mal, dass die "Martial Arts" Künste der Heldin nur im Kampf gegen die zurückgebliebenen Hinterwäldler (warum musste ich nur beim Lesen der Preview die ganze Zeit an "Tucker & Dale vs. Evil denken? ^^) zu Tragen kommen.
Den Vampiren dagegen wird man nur mit Schusswaffen oder davonrennen entgegenkommen können.

Zitat von Juicebag85:

Bei der Info, dass sie sich zu Beginn des Spiels in Unterwäsche gegen Bäume drückt, drängt mit zwangsweise das Bild in den Kopf, wie sie dabei natürlich, um möglichst nah am Baum anzuliegen, den Rücken durchstreckt, dabei gezwungenermaßen die Brüste sich hervorheben und in dem Moment natürlich die Kamera voll draufzoomt... Spannend! :D


Das sind durchaus berechtigte Bedenken. Ich möchte eigentlich nicht, dass in einem Horrorgame die Hauptfigur als Sexobjekt für, in vielen Entwickleraugen wohl immer noch, sexuell unaufgeklärte Gamer herhalten muss. Wenn ich das will gucke ich mir einen dieser Teenieslasher-B-Movies an.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#10 | 10. Sep 2012, 11:46
@Gman2448

Zitat von Gman2448:
Spiele, wie das erste FEAR und vor allem, die meiner Meinung nach grandiose Mod "Nightmarehouse 2", haben gezeigt wie man "bis an die Zähne" bewaffnet sein kann und sich trotzdem zu Tode erschrecken kann.
Im Gegenteil das Gameplay wird abwechslungsreicher, weil sich die Gruselparts mit den Actionparts ständig abwechseln.


Eigentlich stimmt das ja nur zur Hälfte.
Du bist bis an die Zähne bewaffnet ja. Trotzdem bist du gegen die Dinge die z.B. in Fear Alma dir an den Kopf wirft (Blutbad, Erscheinungen die sich in Luft auflösen, seltsame Geräusche...) komplett wehrlos. Und damit treiben sie es eigentlich sogar auf die Spitze.
Denn dadurch wird dir zwar ständig vermittelt, dass du einen super Schutz, nämlich eine dutzend Waffen, hast. Trotzdem bist du gegen solche Dinge wehrlos.
rate (2)  |  rate (0)

Age of Wonders 3
21,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Need for Speed Rivals
25,90 €
zzgl. 1,90 € Versand
bei Hitmeister
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop

Details zu Sacrilegium

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 2014
Publisher: Topware Interactive
Entwickler: Reality Pump
Webseite: http://www.sacrilegium.com/de
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2262 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 437 von 1341 in: PC-Spiele | Action | Action-Adventure
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Wunschliste: 2 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten