Die deutsche Version

Saints Row 2 : Durch Zerstörungsorgien erhöhen wir unseren Respekt. Witzig: Hier sprühen wir Gülle auf Gebäude. Durch Zerstörungsorgien erhöhen wir unseren Respekt. Witzig: Hier sprühen wir Gülle auf Gebäude. Die internationale Version von Saints Row 2 ist hierzulande indiziert und erscheint deshalb stark gekürzt. Um ein USK-Siegel zu erhalten, hat THQ diverse Waffen (etwa die Kettensäge), Finishing Moves, brutale Szenen in Zwischensequenzen, die komplette Mission »Guardian Angel« sowie das Minispiel »Fuzz« entfernt. Zudem dürfen Sie KI-gesteuerte Charaktere nicht mehr verbrennen oder als menschliches Schutzschild missbrauchen.

Schlecht umgesetzt

  • Saints Row 2 nervt durch seinen enormen Hardware-Hunger. Selbst auf Highend-PCs läuft die Gangster-Mär selten flüssig.

  • Auf Mittelklasse-Rechnern kommt das Programm nicht mit dem Laden der Spielwelt hinterher. Während schneller Fahrten knallen Sie deshalb oft gegen eine unsichtbare Wand, müssen üble Grafikfehler ertragen und darauf warten, dass die vor Ihnen liegende Straße in den Arbeitsspeicher geladen wird - vor allem bei fahrintensiven Missionen ein Spielspaßkiller.

  • Das Gaspedal des eigenen Autos reagiert oftmals sekundenlang nicht auf Eingaben.
    Für die Bugs ziehen wir jeweils einen Punkt bei der Grafik und der Atmosphäre sowie zwei Punkte bei der Bedienung ab.

Nach-Test zum Steam-Patch #1

Schon wieder gegen eine Mauer gebrettert! Dabei lag es in Saints Row 2 bislang weniger am eigenen fahrerischen (Nicht-)Können, als vielmehr an der schlechten Umsetzung von der Konsole.
Der Entwickler Volition hat reagiert und am 26. Januar 2009 einen ersten Patch veröffentlicht, der sich beim Start von Steam automatisch installiert. Je nach Rechnerkonfiguration verbessert das Update die Frame-Rate um rund 20 Prozent und reduziert die teils sekundenlangen Aussetzer, in denen das Programm die Spielwelt in den Arbeitsspeicher lädt. Da sich vor allem die fahrintensiven Missionen nun deutlich besser steuern lassen und deshalb mehr Spaß machen, belohnen wir Saints Row 2 mit jeweils einem Bewertungspunkt bei der Atmosphäre und der Bedienung (Beachten Sie die Änderungen im Wertungskasten). Nach wie vor nervt das Actionspiel aber durch seinen verhältnismäßig hohen Hardware-Hunger – die in der Patch-Liste angegebene Aufhebung der bisherigen Bildraten-Begrenzung fällt im Spiel deshalb kaum ins Gewicht.