Shadow of the Eternals - PC

Action  |  Entwicklung eingestellt  |   Publisher: -

Shadow of the Eternals - Offenbar kein Plan B bei scheiternder Crowdfunding-Kampagne

Wie der CEO von Entwickler Precursor Games nun erklärte, wird man an dem Episoden-Titel Shadow of the Eternals wohl nicht festhalten, wenn die Kickstarter-Kampagne scheitert. Einen alternativen Finanzierungsplan habe man nicht.

Von Sebastian Klix |

Datum: 01.06.2013 ; 17:22 Uhr


Shadow of the Eternals : Sollte die Kickstarter-Kampagne zu Shadow of the Eternals nicht erfolgreich sein (wonach es derzeit stark aussieht), wird wahrscheinlich der Stecker gezogen. Sollte die Kickstarter-Kampagne zu Shadow of the Eternals nicht erfolgreich sein (wonach es derzeit stark aussieht), wird wahrscheinlich der Stecker gezogen.

Nach wie vor verläuft die Kickstarter-Kampagne des geistigen Eternal Darkness-Nachfolgers Shadow of the Eternals alles andere als rosig. Nach nicht ganz der Hälfte der Zeit bis zum Ende der Aktion sind bisher gerade einmal gut 120.000 US-Dollar der von Entwickler Precursor Games veranschlagten 1,35 Millionen zusammen gekommen; 8 Prozent der Gesamtsumme.

Am Spiel selbst liegt es, wie viele potentielle Unterstützer bereits meinten, nicht, schließlich zählt Eternal Darkness mit zu den beliebtesten Titeln der GameCube-Ära. Vielmehr erscheint vielen die Vergangenheit der Entwickler etwas dubios. So setzt sich Precursor etwa aus mehreren ehemaligen Mitarbeitern von Eternal Darkness-Entwickler Silicon Knights zusammen, darunter auch der einstige Studioleiter Denis Dyack. Sogar diverse Assets des »Vorgänger-Studios« wurden mittlerweile übernommen, weshalb viele behaupten, dass man den Entwickler im Grunde einfach »nur umbenannt hat«. Silicon Knights machte in den letzten Jahren vor allem durch seinen Schuldenberg, gefolgt von der Insolvenz sowie äußerst mäßigen Spielen wie Too Human und erst recht X-Men: Destiny auf sich aufmerksam. Das veranlasste Dyack jüngst auch zu mehreren Stellungnahmen und Erklärungsversuchen.

Precursor hat bei seiner Gründung und den Vorbereitungen für Shadow of the Eternals wohl all seine Hoffnungen auf die Crowdfunding-Kampagne gesetzt, wie nun CEO Shawn Jackson in einem Reddit-Eintrag erklärte.Mit anderen Worten: Ohne erfolgreiche Kickstarter-Aktion wird an Shadow of the Eternals wohl nicht weitergearbeitet werden. Eine Plan B, wie das Projekt finanziert und umgesetzt werden sollte, gibt es nicht.

Ursprünglich war geplant, das Geld über eine Alternative zu Kickstarter einzusammeln und die Arbeiten auch bei einem niedrigeren Betrag zu beginnen. Diese Aktion war allerdings ebenfalls alles andere als erfolgreich. Bei Kickstarter hingegen würde dieser Plan wegfallen, da hier das Geld nur dann von den Spendern eingezogen wird, wenn das Finanzierungsziel erreicht wurde.

Diesen Artikel:   Kommentieren (30) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Cyrotek
Cyrotek
#1 | 01. Jun 2013, 18:42
Schade drum, aber Namen und Errungenschaften der Beteiligten Entwickler machen halt meist mehr aus als der Name allein.

Und wenn das negative Errungenschaften sind ... tja.
rate (13)  |  rate (3)
Avatar Adauli
Adauli
#2 | 01. Jun 2013, 18:55
Auch wenn das schade für die Leute ist wo sich für das Spiel interesieren ist es nur zu verständlich das man als Entwickler Studio nicht weiter auf ein Pferd setzen kann das sich nicht Finanzieren läst.
Bei kleinen Projekten wo die Entwickler mit Herzblut dabei sind geht es vieleicht noch das die ohne die Crowdfundingfinanzen weiter machen können aber für Studios die ihre Entwickler bezahlen müßen geht das nicht.
rate (9)  |  rate (0)
Avatar Srefanius
Srefanius
#3 | 01. Jun 2013, 19:02
Das Spiel scheint mir irgendwie fast schon zu gewöhnlich für Crowdfunding zu sein. Es sieht aus wie ein üblichen Publisherspiel und bietet wenig, was es nicht woanders gibt. Crowdfunding ist v.a. durch Spielprinzipien, die vernachlässigt wurden, und/oder große Namen erfolgreich.
rate (4)  |  rate (6)
Avatar Keksus
Keksus
#4 | 01. Jun 2013, 19:08
Ich finde diese ganzen "Wir brauchen so 1 - 5 Millionen"-Kickstarter-Kampagnen sowieso langsam lächerlich. Seit dem Double Fin Erfolg kommt hier jeder an und denkt Unmengen an Geld verlangen zu können. Da sind mir die kleinen und Bodenständigeren Teams, die nur einige tausend verlangen, viel lieber.
rate (25)  |  rate (6)
Avatar KabelinternetFTW
KabelinternetFTW
#5 | 01. Jun 2013, 19:22
Zitat von Keksus:
Ich finde diese ganzen "Wir brauchen so 1 - 5 Millionen"-Kickstarter-Kampagnen sowieso langsam lächerlich. Seit dem Double Fin Erfolg kommt hier jeder an und denkt Unmengen an Geld verlangen zu können. Da sind mir die kleinen und Bodenständigeren Teams, die nur einige tausend verlangen, viel lieber.


^^QFT. stimme dem voll zu. Ich find übrigens die Berichterstattung hier auch langsam lächerlich. Zu jedem Furztitel - gleich ob genug Geld reinkam oder nicht - kommt eine news.

Was will gamestar damit erreichen, wenn sie dauernd news bringen wie "Titel X bekommt nicht genügend Geld". Leute, die Brieftaschen privater Menschen, also aller Leser hier sind kein Selbstbedienungs Laden.

Wenn also Titel X nicht genügend bekommt auf kickstarter, heißt das, dass präsentierte Projekt ist nicht attraktiv genug, so einfach.

Deswegen muss gamestar nicht ständig Mitleids-News bringen ala "oh, oh, das arme Projekt xyz bekommt zu wenig Knete".
rate (7)  |  rate (22)
Avatar Duesterland
Duesterland
#6 | 01. Jun 2013, 19:30
Zitat von Keksus:
Ich finde diese ganzen "Wir brauchen so 1 - 5 Millionen"-Kickstarter-Kampagnen sowieso langsam lächerlich. Seit dem Double Fin Erfolg kommt hier jeder an und denkt Unmengen an Geld verlangen zu können. Da sind mir die kleinen und Bodenständigeren Teams, die nur einige tausend verlangen, viel lieber.


Spiele zu entwickeln ist nun mal teuer, außer Du möchtest Grafik von 1999 haben und nimmst Abstriche in anderen Bereichen gern in Kauf. Dann kommst Du mit ein paar tausend Euro aus.
rate (14)  |  rate (3)
Avatar MacbethAUT
MacbethAUT
#7 | 01. Jun 2013, 19:33
Zitat von Keksus:
Ich finde diese ganzen "Wir brauchen so 1 - 5 Millionen"-Kickstarter-Kampagnen sowieso langsam lächerlich. Seit dem Double Fin Erfolg kommt hier jeder an und denkt Unmengen an Geld verlangen zu können. Da sind mir die kleinen und Bodenständigeren Teams, die nur einige tausend verlangen, viel lieber.


Mir ist es lieber eine Firma veranschlagt einen richtigen, auf realistischen Betrag, der als irgendwelche wahnsinnige Versprechen zu mach nur um dann zu erkennen, dass nicht genug Kohle da ist.
rate (20)  |  rate (0)
Avatar janii
janii
#8 | 01. Jun 2013, 19:40
Wennschon hatte DIESES Spiel ingame szenen.
Andere wiederum hatten rein garnichts und machten millionen....
rate (15)  |  rate (3)
Avatar Mr. Schneepflug
Mr. Schneepflug
#9 | 01. Jun 2013, 19:42
Zitat von KabelinternetFTW:


^^QFT. stimme dem voll zu. Ich find übrigens die Berichterstattung hier auch langsam lächerlich. Zu jedem Furztitel - gleich ob genug Geld reinkam oder nicht - kommt eine news.

Was will gamestar damit erreichen, wenn sie dauernd news bringen wie "Titel X bekommt nicht genügend Geld". Leute, die Brieftaschen privater Menschen, also aller Leser hier sind kein Selbstbedienungs Laden.

Wenn also Titel X nicht genügend bekommt auf kickstarter, heißt das, dass präsentierte Projekt ist nicht attraktiv genug, so einfach.

Deswegen muss gamestar nicht ständig Mitleids-News bringen ala "oh, oh, das arme Projekt xyz bekommt zu wenig Knete".


"Jeder Furztitel"..... Eternal Darkness war und ist noch immer ein Meilenstein, da können sich so manche AAA-Titel was abschauen, vorallem wenn ich mir das richtig miese Resident Evil 6 ansehe. Eine Fortsetzung dieses Titels wäre aufjedenfall eine Bereicherung, was ich von vielen Next-Gen Titeln die in letzter Zeit so angekündigt wurden, nicht gerade sagen kann.

Eternal Darkness 2 hätte ein prima Wii-U Launchtitel werden können, da Teil 1 leider erst lange nach Release so richtig bekannt und beliebt wurde.

Ja es gab in letzterzeit viele Crowdfunding-Anfragen und ich finde es langsam auch etwas übertrieben, aber das Spiel hat meiner Meinung nach wirklich eine Fortsetzung verdient, ich hoffe die kriegen ihre Kampagne letztendlich doch noch durch.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Cyrotek
Cyrotek
#10 | 01. Jun 2013, 19:42
Zitat von KabelinternetFTW:


^^QFT. stimme dem voll zu. Ich find übrigens die Berichterstattung hier auch langsam lächerlich. Zu jedem Furztitel - gleich ob genug Geld reinkam oder nicht - kommt eine news.

Was will gamestar damit erreichen, wenn sie dauernd news bringen wie "Titel X bekommt nicht genügend Geld". Leute, die Brieftaschen privater Menschen, also aller Leser hier sind kein Selbstbedienungs Laden.

Wenn also Titel X nicht genügend bekommt auf kickstarter, heißt das, dass präsentierte Projekt ist nicht attraktiv genug, so einfach.

Deswegen muss gamestar nicht ständig Mitleids-News bringen ala "oh, oh, das arme Projekt xyz bekommt zu wenig Knete".


Und wie sollen die Leute dann auf solche Projekte überhaupt aufmerksam werden, wenn nie berichtet wird? Von mir aus könnte Gamestar wesentlich mehr über interessante Spiele-Kickstarter berichten.
Nicht unbedingt, wenn es zu scheitern scheint, eher eine Art Vorstellung neuer Projekte.

Übrigens ist Eternal Darkness kein Pfurztitel und dieses hier dürfte es dementsprechend auch nicht sein.
rate (11)  |  rate (2)

Borderlands The Pre-Sequel - Season Pass
24,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
WoW - Warlords of Draenor [EU]
34,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
NEWS-TICKER
Dienstag, 16.09.2014
18:50
18:02
16:32
15:54
14:48
14:27
13:30
13:08
13:01
12:51
12:47
12:44
12:35
11:55
11:55
11:40
10:43
10:40
10:37
10:12
»  Alle News

Details zu Shadow of the Eternals

Plattform: PC (Wii U)
Genre Action
Untergenre: -
Release D: Entwicklung eingestellt
Publisher: -
Entwickler: Precursor Games
Webseite: http://www.precursorgames.com/...
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2473 von 5716 in: PC-Spiele
Platz 1815 von 9470 in: PC-Spiele | Action
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten