Shadow of the Eternals - PC

Action  |  Entwicklung eingestellt  |   Publisher: -

Shadow of the Eternals - Kickstarter-Aktion gestoppt, Neustart datiert (Update)

Der Entwickler Precursor Studios hat die Kickstarter-Aktion für das Survival-Horror-Spiel Shadow of the Eternals vor kurzem gestoppt. Ende Juli soll jedoch ein Neustart der Kampagne erfolgen.

Von Andre Linken |

Datum: 05.06.2013 ; 13:48 Uhr


Update 13. Juli: Bereits nach dem vorzeitigen Abbruch des ersten Versuchs, auf Kickstarter.com Shadow of the Eternals zu finanzieren, kündigte Entwickler Precursor Games einen zweiten Anlauf an. Dieser hat nun auch ein Datum: Am 25. Juli will es das Studio noch einmal wissen.

Dazu habe man vor allem auf Basis von Community-Feedback einiges an der Aktion verändert und umgebaut. Ob man es jedoch noch einmal mit einem Ziel von 1,5 Millionen US-Dollar versucht, wurde noch nicht verraten. Das erfahren wir spätestens in zwei Wochen.

Shadow of the Eternals : Die Kickstarter-Aktion von Shadow of the Eternals ist gestoppt. Die Kickstarter-Aktion von Shadow of the Eternals ist gestoppt. Ursprüngliche Meldung: Erst Mitte des vergangenen Monats hatten die Entwickler von Precursor Games die Kickstarter-Aktion für das Survival-Horrorspiel Shadow of the Eternals an den Start gebracht. Mittlerweile hat das Team die Crowdfunding-Pläne auf Eis gelegt - zumindest vorerst.

Wie aus einem Status-Update auf der offiziellen Webseite hervorgeht, habe es seit dem Start der Kickstarter-Kampagne einige für die Entwickler interessante Entwicklungen gegeben. Diese woll man bei den Plänen für die Zukunft des Projekts unbedingt berücksichtigen. Auch die Unterstützung seitens der Community sei bisher überwältigend gewesen.

Aus diesen Gründe habe sich das Team dazu entschlossen, die aktuellen Crowdfunding-Aktionen zu stoppen. Diese bedeute jedoch nicht das Ende von Shadow of the Eternals - im Gegenteil. Aktuellen Planungen zufolge werde das Team die Kickstarter-Kampagne innerhalb der nächsten Wochen neustarten - mit einigen interessanten Änderungen. Wann genau das sein wird, ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

Shadow of the Eternals ist eine »Fortsetzung im Geiste« zum Gamecube-Horror-Klassiker Eternal Darkness realisieren. Darin soll es erneut um eine gruselige Reise mehrerer Protagonisten aus verschiedenen Jahrhunderten in die Welt des Wahnsinns gehen. Technisch basiert das in Einzelepisoden aufgeteilte Actionspiel auf der CryEngine 3

Diesen Artikel:   Kommentieren (28) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar DjogoHD
DjogoHD
#1 | 05. Jun 2013, 14:19
Die cryengine 3 läuft also auf der wii u aber der Frostbite Engine 3 nicht ? EA lügt ja nur
rate (26)  |  rate (4)
Avatar tomsan
tomsan
#2 | 05. Jun 2013, 14:33
Zitat von DjogoHD:
Die cryengine 3 läuft also auf der wii u aber der Frostbite Engine 3 nicht ? EA lügt ja nur

3x ja ;)
rate (21)  |  rate (2)
Avatar shuno
shuno
#3 | 05. Jun 2013, 14:39
Zitat von :
Auch die Unterstützung seitens der Community sei bisher überwältigend gewesen.


Um genau zu sein war die nur $127,737 wert.
Überwältigend ist wohl etwas anderes.
rate (14)  |  rate (1)
Avatar KabelinternetFTW
KabelinternetFTW
#4 | 05. Jun 2013, 14:42
"sorry, aber so sollte kickstarter nicht funktionieren:

"Wir haben zu wenig Kohle bekommen. Ah egal, machen wir einen neuen Render-Trailer und versuchen es in zwei Wochen nochmal (Irgendwann werden sich schon genügend Leute finden, die aus ihrer privaten Geldbörse spenden)"

So eine Aktion sollte verboten werden, und zwar indem ein gescheitertes kickstarter Projekt erst nach ca. einem halben Jahr wieder an den Start gehen kann (und damit eine wirkliche Weiterentwicklung der Ausgangssituation gefördert wird)."

Edit:

jetzt starten sie also wieder am 25. Juli. Da zitiere ich mich gerne selber. Sowas sollte verboten werden und erst nach einem halben Jahr wieder möglich sein. Klar bringen die Typen jetzt einen schönen neuen Bling-Bling Trailer, aber inhaltlich lässt sich in ein paar Wochen in Wirklichkeit kaum was machen.

Meine Empfehlung: Fallt nicht auf den neuen Promo-Quatsch rein. Wenn ihr das Spiel vorher nicht gebackt habt, hattet ihr einen guten Grund dafür. Und an den würde ich mich erinnern.
rate (15)  |  rate (6)
Avatar Cyrotek
Cyrotek
#5 | 05. Jun 2013, 14:46
Zitat von KabelinternetFTW:
sorry, aber so sollte kickstarter nicht funktionieren:

"Wir haben zu wenig Kohle bekommen. Ah egal, machen wir einen neuen Render-Trailer und versuchen es in zwei Wochen nochmal (Irgendwann werden sich schon genügend Leute finden, die aus ihrer privaten Geldbörse spenden)"

So eine Aktion sollte verboten werden, und zwar indem ein gescheitertes kickstarter Projekt erst nach ca. einem halben Jahr wieder an den Start gehen kann (und damit eine wirkliche Weiterentwicklung der Ausgangssituation gefördert wird).


Meine Meinung.
Außer natürlich, es haben sich wirklich Dinge ergeben, die einen Neustart voraussetzen, wenn man seine Backer nicht bescheissen möchte.
rate (13)  |  rate (3)
Avatar DjogoHD
DjogoHD
#6 | 05. Jun 2013, 14:47
Zitat von shuno:
Um genau zu sein war die nur $127,737 wert.
Überwältigend ist wohl etwas anderes.

250.00 wurden aus einer vorherigen Aktion gesammelt
rate (5)  |  rate (1)
Avatar tomsan
tomsan
#7 | 05. Jun 2013, 14:48
Zitat von KabelinternetFTW:
sorry, aber so sollte kickstarter nicht funktionieren:

"Wir haben zu wenig Kohle bekommen. Ah egal, machen wir einen neuen Render-Trailer und versuchen es in zwei Wochen nochmal (Irgendwann werden sich schon genügend Leute finden, die aus ihrer privaten Geldbörse spenden)"

So eine Aktion sollte verboten werden, und zwar indem ein gescheitertes kickstarter Projekt erst nach ca. einem halben Jahr wieder an den Start gehen kann (und damit eine wirkliche Weiterentwicklung der Ausgangssituation gefördert wird).

Nö, sehe da kein Problem. Hat ja keiner Geld verloren, also kein Schaden.

Und reden doch von "interessanten Änderungen".

Hauptproblem der gescheitertes Kickstart-Projekts ist in meinen Augen eh das die Ziele zu hoch gesteckt waren. Und das Projekt an sich überhaupt nicht bekannt gemacht wurde.... also ich habe es hier erst vor kurzem gelesen.

Also dann: warum nicht stoppen. Neu orientieren, das Projekt optimieren, evtl auf erste Wünsche hören und mit frischem Schwung noch mal? Ist doch OK!
rate (12)  |  rate (4)
Avatar Ominous Horseman
Ominous Horseman
#8 | 05. Jun 2013, 15:18
Das wird bestimmt nichts.
Sieht eh nicht so gut aus.
rate (4)  |  rate (9)
Avatar NaIhrDeppen
NaIhrDeppen
#9 | 05. Jun 2013, 15:42
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Kehool
Kehool
#10 | 05. Jun 2013, 15:42
Zitat von shuno:


Um genau zu sein war die nur $127,737 wert.
Überwältigend ist wohl etwas anderes.


es gab parallel noch eine zweite kampagne welche etwas mehr geld sammeln konnte, aber wirklich überwältigend war es in der tat nicht


mit einem neustart sehe ich auch überhaupt kein problem

und selbst wenn sie es so lange neustarten bis sich irgendwann genug unterstützer finden.. wo ist das problem? wer backen will tut das, wer das nicht will lässt es bleiben
rate (4)  |  rate (0)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
NEWS-TICKER
Samstag, 25.10.2014
13:28
12:43
11:24
08:37
Freitag, 24.10.2014
18:50
18:38
18:30
17:45
17:30
17:18
17:14
16:47
15:55
15:46
15:16
15:10
15:04
15:00
14:44
13:55
»  Alle News

Details zu Shadow of the Eternals

Plattform: PC (Wii U)
Genre Action
Untergenre: -
Release D: Entwicklung eingestellt
Publisher: -
Entwickler: Precursor Games
Webseite: http://www.precursorgames.com/...
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2994 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 2379 von 9505 in: PC-Spiele | Action
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten