Shadwen : Shadwen will mit Stealth, Zeitmanipulation und cleveren Attentaten überzeugen. Das Action-Adventure soll noch im Mai erscheinen. Shadwen will mit Stealth, Zeitmanipulation und cleveren Attentaten überzeugen. Das Action-Adventure soll noch im Mai erscheinen.

Was passiert eigentlich, wenn man Assassin's Creed und Prince of Persia: The Sands of Time in einen Topf wirft? Das fragte sich wohl auch der Trine-Entwickler Frozenbyte bei seinem neuen Projekt Shadwen: Das ungewöhnliche Schleichspiel um eine Auftragskillerin und Zeitmanipulation hat nun auch ein offizielles Release-Datum.

Und das ist sogar schon bald: Bereits in zwei Wochen, am 17. Mai 2016, soll Shadwen für PC und PS4 veröffentlicht werden. Auf dem PC soll das Stealth-Adventure dann sowohl bei Steam, als auch DRM-frei über GOG verfügbar sein. Dort soll Shadwen 14,55 Euro kosten, auf der Konsole werden mit 16,99 Euro knapp zwei Euro mehr fällig.

Mehr zu Shadwen: Neue Infos zu Gameplay und Story

Superhot im Mittelalter

Shadwen : Wie wir uns verhalten, soll das Verhältnis zu unserem Schützling Lily nachhaltig beeinflussen. Wie wir uns verhalten, soll das Verhältnis zu unserem Schützling Lily nachhaltig beeinflussen.

Shadwen lässt uns in die Rolle der gleichnamigen Assassinen-Dame schlüpfen, die sich lautlos durch eine mittlelalterliche Stadt bewegen und Gegner ausschalten kann. Werden wir entdeckt, ist das Spiel vorbei. Hier hilft uns aber ein kleiner Gameplay-Trick: Wie im Shooter Superhot steht die Zeit still, wenn wir uns nicht bewegen.

Ziel des Spiels ist es, dem fiesen Tyrannen des Königreiches das Licht auszuknipsen. Allerdings müssen wir uns auf unserer mörderischen Mission auch um das Waisenmädchen Lily kümmern, dem wir unsere tödliche Natur verheimlichen sollten, wenn wir das Mutter-Tochter-Verhältnis nicht gefährden wollen.

Bild 1 von 14
« zurück | weiter »
Shadwen - Screenshots