Im Blutrausch : Ausbluten für Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues? Richard Garriot verkauft jetzt sein echtes Blut, um dem Spiel auf die Sprünge zu helfen. Ausbluten für Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues? Richard Garriot verkauft jetzt sein echtes Blut, um dem Spiel auf die Sprünge zu helfen.

Update 11. Juli 2016: Die Ebay-Auktion mit dem Blut von Richard Garriott ist mittlerweile nicht mehr verfügbar. Über die Grunde für den Abbruch ist bisher nichts bekannt, allerdings gibt es eine Alternative, um das Lebenselixier von dem Ultima-Erfinder zu kaufen.

Im »Make a Difference Store« auf der offiziellen Webseite sind die Blutpackungen noch immer im Angebot - allerdings nur noch in Form von zwei Exemplaren. Drei Einheiten sind bereits verkauft und haben somit eine Summe von 20.000 Dollar eingenommen. Ein Teil des Geldes wird für wohltätige Zwecke gespendet.

Originalmeldung: Um die Werbetrommel für sein aktuelles Projekt »Shroud of the Avatar« zu promoten, gibt Richard Garriott (Lord British) nun sogar sein eigenes Blut her. In einem Livestream ließ sich der Ultima-Erfinder das rote Lebenselixier abzapfen und bietet dies nun - in künstlerisch aufbereiteter Form - als Sammleredition mit einigen Ingame-Gegenständen auf Ebay an. Für 5000 US-Dollar.

22.322 Unterstützer haben im Jahre 2013 ungefähr 2 Millionen US-Dollar auf Kickstarter beigetragen, um die Verwirklichung des neuen Rollenspiel-Projekts Shroud of the Avatar von Ultima-Erfinder Richard Garriott zu ermöglichen. Seitdem wurde etwas ruhiger um das Projekt, doch der Altmeister und wusste schon immer, wie er sich in den Mittelpunkt setzt. Bisher sind auf dem Angebot noch keine Gebote, wer sich also Blut von Lord British über den Kamin hängen möchte, kann noch zuschlagen und eins von nur 6 Exemplaren sichern. Genügend Kapital vorausgesetzt.

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues - Screenshots von der E3 2015