Silent Hills : Kojima hätte angeblich gerne mit Cliff Bleszinski in LA am neuen Silent Hills gearbeitet. Dieses hat ihm jedoch eine Absage erteilt. Kojima hätte angeblich gerne mit Cliff Bleszinski in LA am neuen Silent Hills gearbeitet. Dieses hat ihm jedoch eine Absage erteilt.

Zum Thema Silent Hills ab 16,99 € bei Amazon.de Cliff Bleszinski, Erfinder der Gears-of-War-Serie und derzeit mit den Arbeiten zu Lawbreakers beschäftigt, hat ein weiteres Geheimnis um das leider eingestellte Silent Hills/P.T-Projekt von Hideo Kojima und Guillermo del Toro gelüftet.

Auch interessant: Visage - Kickstarter-Horror-Projekt hat P.T. und Silent Hills zum Vorbild

CliffyB hat auf Twitter bekannt gegeben, dass Hideo Kojima ihn angefragt habe und gerne mit ihm in Los Angeles an einem neuen Silent Hill arbeiten würde. Er fühlte sich zwar »sehr geschmeichelt« ob dieser Anfrage, aber verneinte dennoch. Seine kurze, aber durchaus einleuchtende Begründung für die Absage: »I don't like LA, I love new IP, and I woulda fucked up SH« - auf deutsch in etwa: »Ich kann L.A. nicht ausstehen, liebe neue Spielideen und ich hätte Silent Hill sowieso komplett an die Wand gefahren«.

Das Projekt wurde im Zuge der Streitigkeiten zwischen Kojima und Konami eingestellt.

P.T. / Silent Hills
In diesem Flur und einem angrenzenden Badezimmer spielt sich die komplette P.T.-Demo ab. Erschreckend, wie viel Horror die Entwickler in die an sich sehr kleine Umgebung gepackt haben.