Silent Hills : Eine Online-Petition soll Konami davon überzeugen, die Entwicklung von Silent Hills fortzusetzen. Eine Online-Petition soll Konami davon überzeugen, die Entwicklung von Silent Hills fortzusetzen.

Zum Thema Silent Hills ab 16,99 € bei Amazon.de Zahlreiche Spieler fordern von Konami die Fortsetzung der Entwicklung von Silent Hills. Zu diesem Zweck haben sie vor kurzem eine Online-Petition ins Leben gerufen.

Ende April hatte Konami offiziell bekannt gegeben, dass die Arbeiten an Silent Hills endgültig eingestellt wurden. Das wollten sich die enttäuschten Fans allerdings nicht bieten lassen und sammeln derzeit Unterschriften, um den Entwickler und Publisher eventuell doch noch umstimmen zu können. Bereits kurze Zeit nach dem Start der Online-Petition haben mehr als 72.000 Gleichgesinnte die Petition unterschrieben. Letztendlich sollen es mindestens 75.000 Unterschriften werden, die von den Organisatoren dann an Konami weitergeleitet werden.

Lesenswert: Spiele-Special von Silent Hills auf GameStar.de

Allerdings ist stark zu bezweifeln, dass diese Aktion letztendlich von Erfolg gekrönt sein wird. Die Entscheidung zur Einstellung der Arbeiten an Silent Hills hat Konami sicherlich nicht leichtfertig getroffen. Da dürften auch 75.000 Unterschriften von engagierten Fans nichts ändern.

P.T. / Silent Hills
In diesem Flur und einem angrenzenden Badezimmer spielt sich die komplette P.T.-Demo ab. Erschreckend, wie viel Horror die Entwickler in die an sich sehr kleine Umgebung gepackt haben.