Sniper Elite 3 : Sniper Elite 3 bekommt insgesamt drei neue DLCs, in denen es um die Rettung von Winston Churchill geh. Der erste Teil ist bereits erhältlich. Sniper Elite 3 bekommt insgesamt drei neue DLCs, in denen es um die Rettung von Winston Churchill geh. Der erste Teil ist bereits erhältlich.

Der Spielentwickler und Publisher Rebellion hat eine neue Reihe an DLCs für seinen Scharfschützen-Shooter Sniper Elite 3 angekündigt. Den Anfang der DLC-Trilogie macht Save Churchill Part 1: In Shadows, das ab sofort über die digitale Vertriebsplattform Steam erhältlich ist. Die Kosten für den ersten Teil der neuen Inhalte betragen 6,99 Euro. Gleichzeitig wurden auch das neue Patrioten-Waffenpaket für 3,99 Euro und ein kostenloses Update mit einer neuen Mehrspieler-Karte namens Airstrip veröffentlicht.

Angesiedelt nach den Ereignissen aus dem Hauptspiel geht es in Save Churchill darum, in der Rolle des OSS-Snipers Karl Fairburne einen Anschlag auf dem britischen Premierminister Winston Churchill zu vereiteln. Gespielt wird zunächst in der Stadt Siwa, allerdings soll es in den folgenden beiden DLC-Teilen auch in andere Regionen von Nordafrika gehen. Die Rede ist unter anderem von der größten Karte in der Serien-Historie.

Die neuen Inhalte sind zunächst als Einzelspieler-Kampagne ausgelegt, sollen später aber durch Koop-Elemente erweitert werden. Die weiteren Save-Churchill-DLCs sollen irgendwann im Sommer 2014 folgen.

Eine Veröffentlichung von Save Churchill Part 1: In Shadows auf der PlayStation 3, der PlayStation 4, der Xbox 360 und der Xbox One folgt in Kürze.

Sniper Elite 3 - Screenshots aus dem Save-Churchill-DLC