Sniper Elite 4 : Sniper Elite 3 könnte schon bald einen Nachfolger bekommen. Noch ziert sich Rebellion aber bezüglich einer offiziellen Ankündigung. Sniper Elite 3 könnte schon bald einen Nachfolger bekommen. Noch ziert sich Rebellion aber bezüglich einer offiziellen Ankündigung.

Zum Thema Sniper Elite 3 ab 3,99 € bei Amazon.de Sniper Elite 3 für 34,49 € bei GamesPlanet.com Ein Mitarbeiter des chinesischen Digtal-Arts-Unternehmens ADIA Entertainment hat möglicherweise eine bevorstehende Ankündigung von Sniper Elite 4 geoutet. Dem Künstler unterlief ein kleiner Fauxpas, der bereits mehrfach in der Industrie vorgekommen ist: Er listete das noch unangekündigte Spiel als Projekt in seinem Lebenslauf auf dem Karriere-Portal LinkedIn auf.

Der ADIA-Angestellte hat demnach neben Call of Duty: Black Ops 3, Seafight und Galaxy on Fire auch an Sniper Elite 4 vom Entwicklerstudio Rebellion mitgewirkt. Das Unternehmen wollte sich auf Nachfrage der englischsprachigen Webseite Videogamer jedoch nicht konkret zu diesem Thema äußern.

Stattdessen teilte man mit, dass man auf der GDC 2016 im kommenden März in der Tat ein neues Spiel vorstellen werde. Bestätigen, dass es sich dabei um Sniper Elite 4 handelt, wollte der Rebellion-Mitgründer Jason Kingsley jedoch nicht.

Es sei zwar eine Ehre neben Projekte wie Black Ops 3 und der Unreal Engine genannt zu werden, und man freue sich über das aktive Interesse der Spieler an einem neuen Ableger der Shooter-Reihe. Allerdings arbeite die fragliche Person definitiv nicht für Rebellion und man habe auch noch keinen weiteren Sniper-Elite-Teil angekündigt.

Unwahrscheinlich dürfte ein Sniper Elite 4 aber nicht sein. Ganz im Gegenteil: Sniper Elite hat sich als Serie bisher insgesamt zehn Millionen Mal verkaufen können und ist damit zu einer durchaus wichtigen Marke für das unabhängige britische Studio geworden.

Sniper Elite 3 - Screenshots aus dem Save-Churchill-DLC