Song of the Deep : Das Unterwasser-Metroidvania Song of the Deep hat sich bisher mehr als 120.000 Mal verkauft. Das Unterwasser-Metroidvania Song of the Deep hat sich bisher mehr als 120.000 Mal verkauft.

Das Unterwasser-Metroidvania Song of the Deep hat bereits einige Wochen nach dem Release die Erwartungen der Beteiligten übertroffen.

Wie der Publisher GameTrust Games jetzt bei einer Investorenkonferenz (via Dualshockers) bekannt gegeben hat, wurden seit dem 12. Juli 2016 bereits mehr als 120.000 Exemplare von Song of the Deep verkauft. 20 Prozent davon wurden auf dem digitalen Weg abgesetzt.

Allerdings ist bisher nicht bekannt, wie sich diese 120.000 Exemplare auf die einzelnen Plattformen (PC, PlayStation 4 sowie Xbox One) aufteilen.

Passend dazu: Der große GameStar-Test von Song of the Deep

Song of the Deep ist ein 2D-Metroidvania von Insomniac Games (Ratchet & Clank, Sunset Overdrive). Der Spieler übernimmt die Rolle des Mädchens Merryn, die mit einem selbstgebauten U-Boot in ein Abenteuer abtaucht um ihren Vater zu finden. Das U-Boot wird im Laufe des Spiels ausgebaut und erhält neue Fähigkeiten, die unter anderem neue Gebiete erkundbar machen. Der Spielfortschritt bis zur Rettung des Vaters ist non-linear.

Song of the Deep - Screenshots